УМК по немецкому языку для 1 курса


Министерство общего и профессионального образования Свердловской области
ГАПОУ СО «ЕКАТЕРИНБУРГСКИЙ ЭКОНОМИКО-ТЕХНОЛОГИЧЕСКИЙ КОЛЛЕДЖ»
УЧЕБНО-МЕТОДИЧЕСКИЙ КОМПЛЕКС
ПО ДИСЦИПЛИНЕ
ОДБ 03. НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК
(Дисциплина общеобразовательного цикла специальностей технического профиля)
основной профессиональной образовательной программы
по специальностям
15.02.06 «Монтаж и техническая эксплуатация холодильно-компрессорных машин и установок»,
19.02.03 «Технология хлеба, макаронных и кондитерских изделий»,
38.02.01 «Экономика и бухгалтерский учет»,
43.02.11 «Гостиничный сервис»,
38.02.04 «Коммерция (по отраслям)»,
46.02.01 «Документационное обеспечение управления и архивоведение»,
40.02.01 «Право и организация социального обеспечения»
ДЛЯ СТУДЕНТОВ 1 КУРСА ОЧНОЙ ФОРМЫ ОБУЧЕНИЯ
Екатеринбург, 2015
Составитель: Морозова Е.А., преподаватель ГАПОУ СО «ЕЭТК»
Учебно-методический комплекс по дисциплине «Немецкий язык» адресованстудентам 1 курса очной формы обучения по специальностям:15.02.06 «Монтаж и техническая эксплуатация холодильно-компрессорных машин и установок», 19.02.03 «Технология хлеба, макаронных и кондитерских изделий», 38.02.01 «Экономика и бухгалтерский учет», 43.02.11 «Гостиничный сервис»,38.02.04 «Коммерция (по отраслям)»,46.02.01 «Документационное обеспечение управления и архивоведение»,40.02.01 «Право и организация социального обеспечения».
Учебно-методический комплекс включает в себя теоретический блок, перечень практических заданий, задания по самостоятельному изучению тем дисциплины.
СОДЕРЖАНИЕ
Наименование разделов стр.
1. Введение 2. Образовательный маршрут 3. Содержание дисциплины
3.1. Грамматический практикум по теме «Фонетические особенностинемецкого языка»
3.2. Лексико-грамматический практикум по теме «Знакомство»
3.3. Грамматический практикум по теме «Множественное число существительных»
3.4. Грамматический практикум по теме «Склонение имен существительных»
3.5. Лексико-грамматический практикум по теме «Внешность и характер»
3.6. Грамматический практикум по теме «Местоимения: личные и указательные»
3.7. Лексико-грамматический практикум по теме «Дружба»
3.8. Лексико-грамматический практикум по теме «Погода»
3.9. Лексико-грамматический практикум по теме «Времена года»
3.10. Лексико-грамматический практикум по теме «Моя профессия»
3.11. Лексико-грамматический практикум по теме «Мой колледж»
3.12. Лексико-грамматический практикум по теме «Моя учеба»
3.13. Грамматический практикум по теме «Спряжение глаголов sein,haben и др.»
3.14. Лексико-грамматический практикум по теме «Рабочий день «студента
3.15. Грамматический практикум по теме «Местоимения: неопределенные и отрицательные»
3.16. Лексико-грамматический практикум по теме «Экология»
3.17. Лексико-грамматический практикум по теме «Защита окружающей среды»
3.18. Лексико-грамматический практикум по теме «Географическая позиция и климат»
3.19. Грамматический практикум по теме «Относительные местоимения»
3.20. Лексико-грамматический практикум по теме «Спорт»
3.21. Грамматический практикум по теме «Оборот esgibt»
3.22. Лексико-грамматический практикум по теме «Моя квартира»
3.23. Лексико-грамматический практикум по теме«Мое времяпровождение и хобби»
3.24. Лексико-грамматический практикум по теме «Театр»
3.25. Грамматический практикум по теме«Сильные глаголы. Формообразование»
3.26. Лексико-грамматический практикум по теме «Киноискусство»
3.27. Лексико-грамматический практикум по теме «Традиции и праздники»
3.28. Лексико-грамматический практикум по теме«Город»
3.29. Лексико-грамматический практикум по теме «СМИ»
3.30. Грамматический практикум по теме «Простое прошедшее время»
3.31. Грамматический практикум по теме «Перфект»
3.32. Лексико-грамматический практикум по теме «Архитектура»
3.33. Лексико-грамматический практикум по теме «Достопримечательности»
3.34. Лексико-грамматический практикум по теме «Мультикультурный мир»
3.35. Лексико-грамматический практикум по теме «Иностранные языки в нашей жизни» 4. Задания для самостоятельного выполнения 5. Информационное обеспечение дисциплины Уважаемый студент!
Учебно-методический комплекс по дисциплине Немецкий язык создан Вам в помощь для работы на занятиях, при выполнении домашнего задания и подготовки к текущему и итоговому контролю по дисциплине.
УМК по дисциплине включает теоретический блок, перечень практических занятий и, задания для самостоятельного изучения тем дисциплины.
Приступая к изучению новой учебной дисциплины, Вы должны внимательно изучить список рекомендованной основной и вспомогательной литературы. Из всего массива рекомендованной литературы следует опираться на литературу, указанную как основную.
По каждой теме в УМК перечислены основные понятия и термины, вопросы, необходимые для изучения (план изучения темы), а также краткая информация по каждому вопросу из подлежащих изучению. Наличие тезисной информации по теме позволит Вам вспомнить ключевые моменты, рассмотренные преподавателем на занятии.
После изучения теоретического блока приведен перечень практических работ, выполнение которых обязательно. Наличие положительной оценки по практическим и необходимо для получения зачета по дисциплине, поэтому в случае отсутствия на уроке по уважительной или неуважительной причине Вам потребуется найти время и выполнить пропущенную работу.
В процессе изучения дисциплины предусмотрена самостоятельная внеаудиторная работа, включающая защиту докладов и рефератов, презентаций и проектов, написание письменных работ, тестов. По итогам изучения дисциплины проводится зачет по результатам текущего контроля знаний.
В результате освоения дисциплины Вы должны уметь:
- общаться (устно и письменно) на иностранном языке на повседневные темы;
- переводить (со словарем) иностранные тексты;
- самостоятельно совершенствовать устную и письменную речь, пополнять словарный запас.
В результате освоения дисциплины Вы должны знать:
- лексический (1200-1400 лексических единиц) и грамматический минимум,необходимый для чтения и перевода (со словарем) иностранных текстов.
Внимание! Если в ходе изучения дисциплины у Вас возникают трудности, то Вы всегда можете к преподавателю прийти на дополнительные занятия, которые проводятся согласно графику. Время проведения дополнительных занятий Вы сможете узнать у преподавателя, а также познакомившись с графиком их проведения, размещенном на двери кабинета преподавателя.В случае, если Вы пропустили занятия, Вы также всегда можете прийти на консультацию к преподавателю в часы дополнительных занятий.
Образовательный маршрут по дисциплине
Формы отчетности, обязательные для сдачи
Количество
Практические занятия 114
Итоговая аттестация Зачет
Желаем Вам удачи!
Грамматический практикум по теме:
«Фонетические особенности немецкого языка»
Merken Sie auf!
Звуки немецкого языка: гласные
Гласные Фонетические характеристики Соответствующие буквы и буквосочетания Примеры слов
/a:/ звук долгий, по положению языка открытый a, aa, ah Rat, Tag, Tat
/a/ звук краткий, по положению языка открытый а dann, Mann, wann
/ε/ звук краткий, по положению языка открытый e, ä Hemd, fremd, Zwerg
/ε:/ звук долгий, по положению языка открытый ä, äh gären, Bär, fähig
/ə/ звук слабый, сильно редуцированный, очень краткий е wagen, sagen, fragen, jagen
/e:/ звук долгий, по положению языка закрытый e, ee, eh wehen, leben, leer
/ı/ звук краткий, по положению языка открытый i blind, Wind, Kind
/i:/ звук долгий, по положению языка закрытый i, ieh, ie, ih wiegen, geliehen, Kino
/ɔ/ звук краткий, по положению языка открытый о sollen, Zorn, wollen, Horn
/o:/ звук долгий, по положению языка закрытый o, oo, oh wohl, bohren, Kohl, Bote
/œ/ звук краткий, по положению языка открытый ö löffeln, Wölfe, Gewölbe
/ø:/ звук долгий, по положению языка закрытый ö, öh, oe Löhne, Höhle, Röhre, böse
/ʊ/ звук краткий, по положению языка открытый u Bund, Hund, Burg
/u:/ звук долгий, по положению языка закрытый u, uh Blut, gut, Rute
/ʏ/ звук краткий, по положению языка открытый ü, y fünfzig, Gewürze, schützen
/y:/ звук долгий, по положению языка закрытый ü, üh, y Führer, Lüge, bügeln, Rügen
/aɪ̯/ сдвоенный звук дифтонг ei, ey, ai, ay leiten, Bayer, Keim, laisieren
/aʊ̯/ сдвоенный звук дифтонг au saugen, Maus, rauchen, Haus
/ɔʏ̯/ сдвоенный звук дифтонг eu, äu Säure, Beutel, deutlich, Räume
Звуки немецкого языка: согласные
Гласные Фонетические характеристики Соответствующие буквы и буквосочетания Примеры слов
/p/ глухой, по типу преграды смычный p, pp, b prüfen, Post, Polster, Korb
/b/ звонкий, по типу преграды смычный b, bb Bier, basteln, knabbern
/t/ глухой, по типу преграды смычный t, tt, th, d Ratte, Lot, Theorie, Bund
/d/ звонкий, по типу преграды смычный d, dd daraus, addieren, Diele
/k/ глухой, по типу преграды смычный k, ck, ch, g Kino, Wecker, Chor, Burg
/g/ звонкий, по типу преграды смычный g, gg Bagger, Wiege, tragen
/f/ глухой, по типу преграды щелевой f, ff, v, ph fahren, fabelhaft, Neffe, Vetter, Phase
/v/ звонкий, по типу преграды щелевой w, v Wetter, Wasser, Wurm, warnen, Klavier
/s/ глухой, по типу преграды щелевой s, ss, ß besser, Gras, süß
/z/ звонкий, по типу преграды щелевой s sauber, Sieb, suchen, Leser
/ʃ/ глухой, по типу преграды щелевой sch, s, ch wischen, stehen, Stunde
/ʒ/ звонкий, по типу преграды щелевой g, j Ingenieur, Genie
/j/ звонкий, по типу преграды щелевой j, y juristisch, Bayern, Projekt
/ç/ глухой, по типу преграды щелевой ch, g wichtig, listig, Chemie
/x/ глухой, по типу преграды щелевой ch Suche, Lauch, kochen
/h/ глухой, по типу преграды щелевой h Honig, daheim, Hauch
/r/ звонкий, дрожащий, по типу преграды щелевой r, rr, rh Rom, Riemen, Karren, Rhythmus
/ɐ/ вокализованный r, er Fühler, hierher
/l/ звонкий, ротовой сонорный l, ll lieben, lachen, bellen
/m/ звонкий, носовой сонорный m, mm Mücke, Komma, sammeln
/n/ звонкий, носовой сонорный n, nn nah, Nebel, Kanne, binden
/ŋ/ звонкий, носовой сонорный ng, n Klang, danke, Banken
/pf/ сдвоенный звук: аффриката pf Pfiff, pflücken, zapfen
/ts/ сдвоенный звук: аффриката tz, z, c, t duzen, platzen, Cäsar
/t͡ʃ/ сдвоенный звук: аффриката tsch, ch, tch lutschen, Strechhose, Tschess
/kv/ сочетание звуков qu Quote, quer, quellen, Quadrat
/ks/ сочетание звуков x, chs Lachs, sechzig, Xenon
Übung 1. Lesen Sie die folgende Wörter.
Schule, Sprache, Deutsch, Lexik, Professor, Konzert, Unterricht, College, Jahr, Schwierigkeit, Familie, Name, Haus, Computer, Arbeit, Verkäufer.
Übung 2. Lesen Sie das folgende Gedicht.
Neue Liebe, neues Leben
(Johann Wolfgang von Goethe)
Herz, mein Herz, was soll das geben?Was bedränget dich so sehr?Welchein fremdes, neues Leben!Ich erkenne dich nicht mehr.Weg ist alles, was du liebtest,Weg, warum du dich betrübtest,Weg dein Fleiß und deine Ruh' -Ach, wie kamst du nur dazu!
Fesselt dich die Jugendblüte,Diese liebliche Gestalt,Dieser Blick voll Treu' und GüteMit unendlicher Gewalt?Will ich rasch mich ihr entziehen,Mich ermannen, ihr entfliehen,Führet mich im Augenblick,Ach, mein Weg zu ihr zurück!Und an diesem Zauberfädchen,Das sich nicht zerreißen lässt,Hält das liebe lose MädchenMich so wider Willen fest;Muss in ihrem ZauberkreiseLeben nun auf ihre Weise.Die Veränderung, ach, wie groß!Liebe! Liebe! lass mich los!(1775)
22567906350
Лексико-грамматический практикум по теме
«Знакомство»
Die Lexik zum Thema
“Die Vorstellung”
Darf ich mich vorstellen?... Jahre alt seineinige Stunden beim Lesen verbringen ...von Beruf sein älter als j-d sein Deutsch (Englisch) sprechen verheiratet sein j-m ähnlich sein ich möchte ... zweimal in der Woche der Computerkurs, -es, -e den Haushalt führen Разрешите представиться? быть в возрасте ... лет проводить несколько часов за чтением быть... по профессии быть старше кого-либо говорить по-немецки (по-английски) быть женатым (замужем) быть на кого-либо похожим я хотел бы... дважды в неделю компьютерные курсы вести домашнее хозяйство
Übung 1. Lesen Sie den Text “Darf ich mich vorstellen?” und übersetzen Sie.
Darf ich mich vorstellen?
Darf ich mich vorstellen? Ich heiße Inna, bin Studentin und 20 Jahre alt. Vor zwei Jahren habe ich angefangen, Germanistik zu studieren. Das Studium macht mir großen Spaß und ich spreche schon gut Deutsch.
In meiner Freizeit lese ich gerne. Zu Hause habe ich viele Bücher. Am liebsten lese ich Abenteuerromane, da sie sehr spannend sind. Oft verbringe ich abends einige Stunden beim Lesen.
Ich treibe regelmäßig Sport, besonders gerne laufe ich. Seit kurzem gehe ich auch schwimmen.
Ich wohne bei meinen Eltern. Mein Vater ist von Beruf Lehrer. Er unterrichtet Mathematik. Meine Mutter arbeitet nicht. Sie ist Hausfrau.
Ich habe eine ältere Schwester, die schon verheiratet ist. Sie wohnt in einer anderen Stadt. Oft besucht sie uns. Sie ist mir sehr ähnlich. Ich bin immer froh, sie zu sehen. Sie arbeitet in einer Firma als Chefsekretärin. Sie erstellt Verträge, besucht Messen und übersetzt Geschäftsbriefe.
Nach dem Studium möchte ich als Dolmetscherin für Deutsch und Russisch arbeiten.
Übung 2. Erzählen Sie über sich.
Übung 3. Vorstellen Sie sich Ihre Gruppenkameraden. MachenSiedenDialog.
Грамматический практикум по теме
«Множественное число существительных в немецком языке»
(Die Pluralform der Substantive)
Merken Sie auf!
Мужской род Средний род Женский род
1. Типично -e 1. Типично -er 1. Типично -(e)n
а). Большинство существительных получают умляут: das Kind - die Kinder, das Lied - die Lieder
Некоторые существительные
получают умляут:
dasBuch – dieBücher а). Многосложные существительные
(Zeitung – die Zeitungen),
а также существительные
с суффиксами -e, -el, -er:
der Gast - die Gäste,
der Stuhl - die Stühle 2. Нулевой суффикс die Blume – die Blumen,
die Schwester – die Schwestern
б). Некоторые существительные не получают умляут: а). Существительные с суффиксами -er, -en, -el, -sel б). Некоторые односложные существительные:
der Tag - die Tage,
der Hund - die Hunde das Ufer – die Ufer, das Mittel – die Mittel die Frau – die Frauen die Form – die Formen
в). Интернационализмы
с суффиксами (неодушевл.)
-al, -at, -it, -ar, -an, -og, -ent: б). Существительные с уменьшительно-ласкательными суффиксами -chen, -lein в). Интернационализмы с суффиксами -ie, -(t)ät, -tion, -ik, -ur, -anz, -enz, -age, -a:
der Vokal - die Vokale,
der Kanal - die Kanäle, das Mädchen - die Mädchen, das Fräulein - die Fräulein 2. Суффикс -e (с умляутом):
г). Интернационализмы с
суффиксами (одушевл.)
-eur, -ier, -an, -al, -är, -ar, -on: в). Существительные с приставкой -ge и суффиксом -e die Hand - die Hände, die Bank - die Bänke
der Ingenieur – die Ingenieure das Gemüse – die Gemüse 3. Нулевой суффикс (+ умляут):
2. Суффикс -er 3. Суффикс-e die Mutter - die Mütter,
die Tochter – die Töchter
der Mann – die Männer а). Односложные существительные: 3. Суффикс-en das Jahr – die Jahre а). Существительные с суффиксом -e: б). Существительные с суффиксом -nis, который впоследствии удваивается: der Junge – die Jungen das Ergebnis– die Ergebnisse б). Следующие существительные: в). Интернационализмы на -ent, -at, -phon, -ut, -um, -et, -em der Mensch - die Menschen,
der Herr - die Herren ит.д. das Problem – die Probleme,
das Institut – die Institute в). Интернационализмы с суффиксами -ant, -ent, -ist, -et,
-al, -it, -ot, -loge, -graph, -nom, -soph, -ismus 4. Суффикс-(e)n der Student – die Studenten а). Небольшая группа существительных типа das Auge 4. Нулевой суффикс (существительные с суффиксами -el. -er, -en) б). Интернационализмыс
суффиксами-um, -ion, -a das Museum - die Museen, das Thema - die Themen der Vater – die Väter 5. Суффикс-s (заимствования) 5. Суффикс-s (заимствования) der Klub – die Klubs das Auto – die Autos Übung 1. Bilden Sie die Pluralform der Substantive.
1.der Haupt 2. das Frühstück 3. die Zeitung 4. die Torte 5. der Berg 6. das College 7. der Vertrag 8. die Zeremonie 9. der Aspirant 10. der Saft
Übung 2. Bilden Sie die Singular oder Pluralform der Substantive.
1. Sie lesen (das Buch). 2. (Der Student) gehen ins Kino. 3. Er antwortet auf (die Frage). 4. Wir geben (das Heft) dem Lehrer. 5. Meine Schwester hat viele (der Unterricht) heute. 6. Dieses Mädchen macht (der Fehler) nicht. 7. Die Mutter kauft (der Kuchen). 8. (Der Gast) kommen rechtzeitig.
Übung 3. Übersetzen Sie die folgende Sätze.
1. Ich bin Studentin. 2. Lehrer korrigiert Fehler. 3. Sie hat ihrer Computer. 4. Er liest die Zeitungen. 5. In meiner Wohnung gibt es drei Zimmer. 6. Unsere Bibliothek hat viele Ausgaben.
Грамматический практикум по теме
«Склонение имен существительных»
(Die Deklination der Substantive)
Merken Sie auf!
Singular Plural
Kasus Frage Deklination Übergangstyp starke weibliche schwache Nominative Wer?
Was? das Land
der Text die Frau der Mensch
der Planet der Name
das Herz die Länder
Genitiv Wessen? des Landes
des Textes der Frau des Menschen
des Planeten des Namens
des Herzens der Länder
Dativ Wem?
Wo?
Wann? dem Land
dem Text der Frau dem Menschen
dem Planeten dem Namen
dem Herzen den Ländern
Akkusative Wen?
Was?
Wohin? das Land
den Text die Frau den Menschen
den Planeten den Namen
das Herz die Länder
Übung 1. Stellen Sie die Substantive in dem passenden Kasus.
1. in (das Zimmer) gehen 2. in (das College) sein 3. (der Bruder) haben 4. mit (die Freundin) spazieren gehen 5. an (die Wand) hängen 6. auf (der Tisch) legen 7. (die Zeitung) lesen 8. (die Frage) antworten
Übung 2. Stellen Sie die Substantive in dem passenden Kasus.
1. Ich gehe in (das Kino). 2. Das Buch liegt auf (der Tisch). 3. Olga hilft (die Mutter). 4. Ich interessiere mich für (die Musik). 5. Der Junge übersetzt (der Text). 6. Das Gedicht besteht aus drei (die Aussage). 7. Wir spazieren gehen in (der Park). 8. Sie schreibt (die Aufgabe).
Übung 3. Übersetzen Sie die folgende Sätze.
1. Он занимается спортом. 2. На столе стоит завтрак. 3. Лиза ждет брата. 4. Друзья идут в театр. 5. Мама печет пирог. 6. Сын играет на гитаре. 7. Студент опоздал на занятие. 8. Сегодня хорошая погода. 9. Дети купаются в озере. 10. Ученик стоит у доски.
2231456-3175
Лексико-грамматический практикум по теме
«Внешность и характер»
DieLexikzumThema
„Die Gestalt und
der Charakter“
gefallen
verliebt
der Mantel
lockig
lieben
verheiratet sein
bequem
weiß
das Kleid
glücklich
schwarz
die Haare
herrlich
die Brille
die Hosen
die  Krawatte
der Rock
нравиться
влюбленный
пальто
волнистый
любить
замужем, женат
удобный
белый
платье
счастливый
черный
волосы
прекрасный
очки
брюки
галстук
юбка
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text „Mein Fotoalbum“ und übersetzen Sie.
Mein Fotoalbum
Ich heiße Egor, bin verheiratet, habe zwei Kinder. Heute ist Sonntag. Ich sitze bequem in meinem Sessel und sehe mein Fotoalbum durch.
Das erste Foto ist sehr schön. Das sind meine Eltern vor ihrer Hochzeit. Die Mutter ist jung und schön. Sie hat das weiße Hochzeitskleid an. Sie sieht glücklich aus. Neben ihr steht mein Vater im schwarzen Hochzeitsanzug. Er ist auch jung und glücklich.
Dieses Foto gefällt mir auch sehr. Ein verliebtes junges Paar geht an einem Herbsttag durch den Park. Er trägt einen Mantel und eine Brille und hat lockiges Haar. Sie hat eine Hose und eine Jacke an. Das bin ich und meine Frau, meine Ulla. Ich liebe sie sehr.
Noch ein Bild. Familienfrühstück. Am Tisch sitzt meine ganze Familie: meine Frau Ulla, meine zwei Kinder und ich. Alle sehen leicht verschlafen aus und sind noch im Schlafanzug. Zum Frühstück gibt es Toast, Eier, Kuchen, Kaffee und Tee.
Auf dem nächsten Foto macht meine Frau Hausarbeit. Sie ist ganz einfach angekleidet. Ihre langen, lockigen Haare sind aber herrlich. Sie hat eine Brille, lange Hosen an. Ihre anderen Kleidungsstücke hängen im Schrank. Sie hat so viele Kleidungsstücke! All das passt nicht mehr in ihren Kleiderschrank. Sie trägt besonders gern Hosen. Seit einiger Zeit benötigt sie eine Brille.
Und das sind mein Bruder Olaf und seine Frau Marie. Sie sehen ganz verschieden aus: Ein kleiner Mann mit Brille, Anzug und Krawatte, steht neben einer großen Frau. Die trägt einen Rock und eine Bluse.
Übung 2. Setzen Sie das richtige Wort ein.
1. Ich sitze … in meinem Sessel. 2. Das Mädchen ist blond und … 3. Meine Schwester trägt eine … 4. Wir können am Sonntag … 5. Der Hut ist hübsch und … zum Mantel ganz gut. 6. Mein Freund hat ein trauriges …
Übung 3. Ergänzen Sie den Satz.
1. Deine Augen sind heute … 2. Wir können die Stadt im Sommer … 3. Sie hat lockiges … 4. Der Mann hat eine lange …
Übung 4. Machen Sie den ähnliche Dialog.
Liebe Anna! Grüße deine Mutti von mir.
Danke, Inna. Viele Grüße an deine Eltern auch.
Mir gefällt deine Jacke, Egor.
Danke, Ola. Das freut mich sehr.
Грамматический практикум по теме
«Местоимения: личные, указательные»
(Die Pronomen: personal und demonstrativ)
Merken Sie auf!
Личные местоимения в немецком языке, так же как и в русском, изменяются по лицам, числам и падежам.
К личным относятся следующие местоимения: ich я, du ты, er он, sie она, es оно, wir мы, ihr вы, sie они, Sie Вы (вежливая форма).
Склонение личных местоимений
(Die Deklination der Personalpronomen)
Singular Plural
1 2 3 1 2 3
Nominative ich du er/sie/es wir ihr sie/Sie
Genitiv meiner deiner seiner/ihrer/seiner unser euer ihrer/Ihrer
Dativ mir dir ihm/ihr/ihm uns euch ihnen/Ihnen
Akkusative mich dich ihn/sie/es uns euch sie/Sie
К указательным местоимениям относятся: dieser этот, diese эта, dieses это, diese эти; jener тот, jene та, jenes то, jene те; (ein) solcher такой, solche такая, solches такое, solche такие; der jenige, der selbe тот самый; selbst сам; das то, это; es то, это.
Склонение указательных местоимений
(Die Deklination der Demonstrativpronomen)
 Kasus  Singular
m f n
 Nominativ  dieser Tisch этот стол  diese Wand эта стена  dieses Fenster это окно
 Genitiv  dieses Tisches этого стола  dieser Wand этой стены  dieses Fensters этого окна
 Dativ  diesem Tisch этому столу  dieser Wand этой стене  diesem Fenster этому окну
 Akkusativ  diesen Tisch этот стол  diese Wand эту стену  dieses Fenster это окно
 Kasus  Plural
 Nominativ  diese Tische эти столы  diese Wӓnde эти стены  diese Fenster эти окна
 Genitiv  dieser Tische этих столов  dieser Wӓnde этих стен  dieser Fenster этих окон
 Dativ  diesen Tischen этим столам  diesen Wӓnden этим стенам  diesen Fenstern этим окнам
 Akkusativ  diese Tische эти столы  diese Wӓnde эти стены  diese Fenster эти окна
Übung 1. Stellen Sie die passende Personalpronomen.
1. … esse gern Schokolade. 2. Hat … der Film gefallen? 3. … versteht … doch, oder? 4. Vielleicht kann … Paul am Bahnhof abholen.Übung 2. Stellen Sie die Personalpronomen in dem richtigen Kasus.
1. Die Freunde haben (ich) …geholfen.2. Der Mann hat (du) … etwas gefragt.3. Kann ich mit (ihr) … zum Einkaufen fahren? 4. Wo hat Gerda (er) … kennengelernt?5. Was haben (sie) … gemacht?
Übung 3. Stellen Sie „dieser“ oder „jener“.
1. Wir unterhielten uns von ... und von... 2. An ... Wand steht eine Schrankwand, an ... ein Sofa. 3. ... Berg ist viel höher als... 4. ... Kleid gefällt mir nicht, geben Sie mir bitte... 5. Die Aufsätze ... Schülers und ... Schülerin wurden von der Lehrerin gelobt.
Übung 4. Stellen Sie die passende Demonstrativpronomen.
1. … Spielzeug ist pädagogisch wertvoller als …[Этаигрушкаспедагогическойточкизренияценнее, чемта.]|das Spielzeug (среднийрод), номинатив → dieses, jenes 2.… Mantel dort gefällt mir besser als … hier.[Вонтопальтомненравитсябольше, чемэто.]|der Mantel (мужскойрод), номинатив → der, dieser3. In welchen Club sollen wir gehen – in … oder...?[Вкакойклубнампойти — вэтотилитот?]|der Club (мужскойрод), аккузатив → diesen, jenen 4. In … Tasche hast du mehr Platz für deine Schulbücher als in … dort. 5. [Вэтойсумкеутебябольшеместадлятвоихучебников, чемвтой.]|die Tasche (женскийрод), датив → dieser, derAuf welchem Stuhl möchtest du sitzen – auf … hier oder auf … dort?[Накакомстулетыхочешьсидеть — наэтомилинатом?]|der Stuhl (мужскойрод), датив → diesem, dem
267208086995
Лексико-грамматический практикум по теме
«Дружба»
Die Lexik zum Thema
„Die Freundschaft“
die Freundschaft
die Beziehung
das Gefühl
der Charakterzug
das Verhältnis
die Erkennung
verstehen
die Fähigkeit
betrachten
die Errungenschaft
erwarten
die Verflechtung
die Wahrheit
unterstützen дружба
отношение, связь
чувство
черта характера
пропорция, соотношение
осознание, обнаружение
понимать
способность, умение
рассматривать, изучать
достижение
ждать
сплетение, переплетение
правда, истина
поддерживать, оказывать помощь
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Die Freundschaft” und übersetzen Sie.
Die Freundschaft
Jeder Mensch baut im Laufe seines Lebens verschiedene Beziehungen auf, weil er diese Beziehungen dringend braucht. Beim Aufbau von diesen Beziehungen brechen verschiedene menschliche Gefühle und Charakterzüge durch. Sie bilden entsprechende Grundlage für das Entstehen diverser menschlicher Gefühle gegenüber einander. Diese Gefühle können die Menschen vereinigen bzw. vereinzeln.
Wenn zwei Personen intime Verhältnisse haben, haben sie üblicherweise etwas Gemeinsames: geistige und praktische Probleme und Werte. In solchen Fällen verstehen sie normalerweise Gefühle und Gedanken der Partner. Ausgerechnet da kommt es zur Freundschaft oder Liebe.
Die psychologische Seite der Freundschaft bezieht sich auf die gewisse Attraktion. Diese Attraktion bildet eine Grundlage für emotionelle Beziehung zu einer anderen Person. Unter Einfühlung versteht man die Fähigkeit, innere Erlebnisse einer anderen Person zu verstehen. Das heißt, eine Person versucht, sich in die Gedanken bzw. Gefühle der anderen Person zu übertragen. Die Empathie ist immer zweiseitig: einerseits bedeutet sie einen Genuss, und andererseits führt sie zu einer gewissen Erkennung.
Das Wort «Freundschaft» hat mehrere Bedeutungen. Aber die echte Freundschaft beruht auf einem gemeinsamen Interesse und auf einer Sicherheit am gemeinsamen Erfolg. Viele Menschen, die wir als Freunde betrachten, sind uns nur bekannt. Dadurch unterscheiden sie von den anderen Menschen, die wir nicht kennen. Aber wir können ihnen unsere geheimen Gedanken nicht anvertrauen. An ihren Errungenschaften und Erfolgen werden wir uns nie wie an unseren eigenen mitfreuen.
Freundschaft und Solidarität müssen auch unterschieden werden. Solidarität bedeutet kollektive Einigkeit und nichts Persönliches.
Freundschaft kann auch einen sozialen Charakter haben. Dazu gehören geschäftliche und politische Beziehungen, Beziehungen unter Kollegen und Nachbaren.
Aber einigen Menschen bringen wir unsere Sympathie entgegen und bewundern ihre Taten. Sogar sie muss man mit Vorsicht als Freunde bezeichnen, weil solche gefühlsmäßige Beziehungen oft kurzdauernd sind.
Freundschaft ist ein inniges Gefühl, welches sich auf der Ehrlichkeit, der Aufrichtigkeit und dem Zutrauen beruht. Ein Freund macht seinem Freund Gutes an und macht sich daraus ein Fest. Von seinem Freund erwartet er dasselbe.
Freundschaft ist eine komplizierte Verflechtung von diversen Begegnungen. Dabei sind nur diese Begegnungen als konkrete Ereignisse wichtig. Diese Begegnungen können sowohl erfolgreich, als auch enttäuschend sein. Die Zeit dazwischen ist völlig unwichtig. Zwischen den Begegnungen können wir uns an unsere Freunde sogar nicht erinnern. Das unterscheidet die Freundschaft von der Verliebtheit.
Ein Freund wird nie lügen, er sagt ausschließlich die Wahrheit. Wir hören ihm sehr aufmerksam und objektiv zu. Wir versuchen seine Worte richtig zu verstehen und bei Lichte zu betrachten. Seine Erfahrungen bereichern uns im emotionellen und intellektuellen Sinne. Nur uns liebe und teure Personen können unsere Freunde werden.
Wenn wir im Stich sind, bleiben nur echte Freunde immer dabei. Sie unterstützen uns und kämpfen um unsere Interessen. Freunde wählen uns mit allen unseren Problemen. Und diese Wahl bestimmt künftige Entwicklung von freundschaftlichen Beziehungen.
Übung 2. Übersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche folgende Sätze.
1. «Дружба» играет важную роль в нашей жизни. 2. Друг всегда поймет и поддержит тебя. 3. Дружба является сложным чувством. 4. Другу можно сказать всю правду. 5. Он дружелюбный человек. 6. Я часто провожу время с друзьями.
Übung 3. WasbedeutetdieFreundschaftfürSie? SchreibenSiedenAufsatz.
2137624132616
Лексико-грамматический практикум по теме
«Погода»
Die Lexik zum Thema
„Das Wetter“
der Sonnenschein свет солнца, солнечное сияние
die Sonnenstrahlen солнечные лучи, солнечное излучение
der Schnee снег
tauen таять, растаять
das Frühlingsgetröpfel весенняя капель
das Regenwetter ненастье, непогода
die Niederschläge осадки
der Regenbogen радуга
der Regen дождь
der Wind ветер
der Frost мороз
die Hitze жара, жаркая погода, пекло
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Das Wetter” und übersetzen Sie.
Das Wetter
Jede Jahreszeit hat Besonderheiten. Das Wetter im Sommer ist ganz anderes als das Wetter im Herbst.
Im Sommer ist das Wetter meist gut: es ist sonnig und warm. Die Kinder haben Ferien. Erwachsene machen Urlaub. Wenn die Sonne scheint, kann man in der Sonne liegen. In Russland erreichen die Sommertemperaturen 30 bis 35 Grad. Das ist schon zu warm, aber für die meisten Menschen ist Sommer trotz der Hitze ihre Lieblingsjahreszeit.
Das Wetter verändert sich im Herbst. Die Tage werden kürzer, die Sonne scheint nicht mehr so intensive. Es regnet und die Luft wird kälter. Im Herbst wird es windig und trübe. Aber der goldene Herbst ist etwas Wunderschönes. Die Bäume sind gelb und rot, die Luft ist rein und klar.
Im Winter ist es kalt. Es schneit. Alles ist weiß. Die Schneeflocken fallen auf die Erde. Der Wind weht manchmal stark. Die Bäume bedecken mit dem Reif.
Der Frühling beginnt im März. Das Wetter ist wesenhaft: mal schneit, mal scheint die Sonne, mal regnet es. Der Schnee taut und endlich wird es warm. Die Vögel kommen aus warmen Länder zurück. Die Natur erwacht aus dem Winterschlaf.
Also, das Wetter verändert sich im Laufe des Jahres. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt unpassende Kleidung.
Übung 2. Lesen Sie den Dialog und machen Sie den ähnliche Dialog.
Wetter und Klima
Rita: Hallo, Loretta! Was machst du in der Stadt bei so einem schönen Wetter? Wir haben doch Ferien!
Loretta: Meine Schwester Helga ist krank. Sie hat Feuchtblättern mit einem Riesenausschlag und Fieber. Leider fahren wir aufs Land erst in ein paar Wochen, wenn alles vorbei ist.
Rita: Aber ich habe im Wetterbericht gehört, dass die zweite Julihälfte nicht so schön und warm, wie die erste sein wird. In den ersten zehn Tagen wird es heiter bis wolkig sein, dabei werden die Tagestemperaturen durchschnittliche Monatsnormen übersteigen.
Loretta: Und was sagt man über die zweite Julihälfte?
Rita: Nach der ersten Dekade werden die Tagestemperaturen wesentlich sinken, die Nächte werden ziemlich kühl und es wird ständig regnen. Ich habe verstanden, dass wir einen für unsere Region untypisch kalten und regnerischen Juli haben werden.
Loretta: Das klingt nicht so gut. Hoffentlich irren sich unsere Synoptiker und wir werden noch schöne Sommertage erleben.
Rita: Man sagt nicht, dass der Sommer schon zu Ende ist. Man sagt nur, dass wir alle auf warme und sonnige Tage ziemlich lange warten müssen.
Loretta: In unserer Region ist das Klima ziemlich mild. Aber das bedeutet nicht, dass unser Sommer lange dauert. Wenn wir im Juli kein gutes Wetter haben, so wird es bedeuten, dass der Sommer in diesem Jahr viel kürzer sein wird.
Rita: Du hast Recht. Aber wir haben immer noch Altweibersommer im September. Das ist natürlich kein richtiger Sommer, aber diese Tage sind auch sehr warm, sonnig und angenehm.
Loretta: Ja, und ich hoffe, dass wir noch viele schöne Tage in diesem Jahr haben. Meine Schwester wird bald gesund und wir werden noch viel Zeit in unserem Landhaus verbringen.
Rita: Ich wünsche euch alles Gute und deiner Schwester gute Besserung!
Loretta: Vielen Dank! Und bis später!
Rita: Tschuss!
Übung 2. Wie beeinflusst das Wetter Ihr Leben? Sitzen Sie zu Hause, wenn es regnet oder schneit? Fragen Sie danach Ihren Partner (Ihre Partnerin).
292572127056Лексико-грамматическийпрактикумпотеме
«Мое любимое время года»
Die Lexik zum Thema „Meine Lieblingsjahreszeit“
der Herbst осень
der Winter зима
der Frühling весна
der Sommer лето
bunte, vielfarbige Blätter пестрые, многоцветные листья
der Blätterfall листопад
der Schneemann снеговик, снежная баба
sonnen sich загорать на солнышке, принять солнечную ванну
das Blatt, die Blätter лист, листья
die Blume цветок
fallen падать
Ski laufen ходить на лыжах
die Erholung отдых
die Ferien каникулы
erholen sich отдыхать
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Meine Lieblingsjahreszeit” und übersetzen Sie.
Meine Lieblingsjahreszeit
Das Jahr hat vier Jahreszeiten: Winter, Frühling, Sommer und Herbst. Jede Jahreszeit dauert drei Monate und hat ihre Besonderheiten. Einige Menschen lieben den Winter, die anderen ziehen den Herbst vor, den dritten gefällt der Sommer.
Der Winter beginnt im Dezember. Die weiteren Wintermonate sind Januar und Februar. Starker Frost kommt im Januar. Das Thermometer zeigt 10 bis 20 Grad unter null. Die Seen und die Flüsse frieren zu. Die Bäume sind mit Reif bedeckt. Die Fensterscheiben haben Eisblumen. Aber wenn es schneit, dann ist es meistens nicht so kalt. Da kann man einen Schneemann machen, rodeln, Ski und Schlittschuh laufen. Im Winter feiert man zahlreiche Feste. Und das wichtigste ist natürlich Neujahr.
Nach dem Winter kommt der Frühling. Im Frühling erwacht die Natur und es wird warm, denn die Sonne scheint oft hell. Der Schnee taut und durch die Straßen rauschen kleine Bäche. Die Zugvögel ziehen aus wärmen Ländern zurück. Die Kinder bauen für die Vögel Vogelhäuser und hängen sie an die Bäume.
Der Sommer ist meine Lieblingsjahreszeit. Im Sommer ist es schon warm. Hell scheint die Sonne. Man kann sich gut erholen. Es gibt viele Möglichkeiten für gute Erholung: man kann in die Kurorte, Sanatorien fahren. Der Sommer ist die schönste Zeit im Dorf. In den Wäldern gibt es schon Beeren und Pilze.
Im September scheint die Sonne nicht mehr so warm. Der Sommer geht zu Ende und der Herbst beginnt. Im Herbst regnet es viel. Oft ist es trübe. Die Bäume bekommen goldene, rote und dunkelbraune Blätter. Die Blätter fallen nieder und bilden auf dem Boden einen bunten Teppich. Der Herbst ist die Zeit der Ernte, denn die Bauern bringen das Getreide ein und ernten das Obst.
Übung 2. Übersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche folgende Sätze:
1. Зимой часто идет снег. 2. Осень - пора листопадов. 3. Весной очень красиво цветут яблони. 4. В мае часто бывает гроза. 5. Какая сегодня погода? 6. Зимой дети делают снеговиков, а летом купаются в озере. 7. Зимой я люблю ходить на лыжах. 8. Лето всегда радует нас разноцветными цветами.
Übung 3. Erzählen Sie über Ihr Lieblingsjahreszeit.
Грамматический практикум по теме
«Притяжательные местоимения»
(Possessivpronomen)
Merken Sie auf!
К притяжательным местоимениям относятся: mein мой, мое, dein твой, твое, sein его, ihr ее, их, unser наш, euer ваш, Ihr Ваш.
Притяжательные местоимения склоняются в единственном числе как неопределенный артикль, во множественном числе - как определенный артикль.
Kasus Maskulinum Femininum Neutrum
Singular
Nominativ mein Tisch meine Frage mein Wort
Genitiv meines Tisches meiner Frage meines Wortes
Dativ meinem Tisch meiner Frage meinem Wort
Akkusativ meinen Tisch meine Frage mein Wort
Plural
Nominativ meine Tische meine Fragen meine Wörter
Genitiv meiner Tische meiner Fragen meiner Wörter
Dativ meinen Tischen meinen Fragen meinen Wörtern
Akkusativ meine Tische meine Fragen meine Wörter
Übung 1. Stellen Sie die richtige Possessivpronomen.
1. Ich habe einen Freund. Das ist … Freund.2. Er hat ein Buch. Das ist … Buch.3. Du hast eine Wohnung. Das ist … Wohnung.4. Wir haben viele Freunde. Das sind … Freunde.5. Monika hat einen Gast. Das ist … Gast.6. Erich hat einen Besuch. Das ist … Besuch.7. Monika und Thomas haben viele Koffer. Das sind … Koffer.8. Sie hat einen Fotoapparat. Das ist … Fotoapparat.9. Frau Miller, sind das …Zigaretten?10. Ich habe einen Hund und eine Katze. Das sind … Haustiere.
Übung 2. Ergänzen Sie den Satz.
Zum Beispiel: Mein Freund gibt mir ... - Mein Freund gibt mir seine Adresse.
1. Unser Professor gibt uns... 2. Unsere Lehrerin gibt uns... 3. Du gibst mir... 4. Sie gibt mir... 5. Geben Sie mir bitte ... . 6. MeineFreundegebenmir... 7. Jungen, gebtmir...
231528519355
Лексико-грамматический
практикумпотеме
«Профессия»
DieLexikzumThema
„DerBeruf“
der Beruf
wählen
die Beschäftigung
die Entscheidung
die Vergütung
verbunden
der Vorteil
der Nachteil
die Möglichkeit
der Erfolg профессия
выбирать
занятие
решение
возмещение, вознаграждение
связывать
достоинство
недостаток
возможность
успех
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Die Berufswahl” und übersetzen Sie.
Die Berufswahl
Die Arbeit nimmt einen wichtigen Platz im Leben jedes Menschen ein. Wenn der Mensch den Beruf wählt, wählt er die Beschäftigung, der er den großen Teil seiner Zeit widmet. Deshalb wird die Berufswahl zu einem wichtigen Problem für viele Jugendlichen. Die richtige Berufswahl ist für das ganze Leben wichtig. Deshalb ist es keine leichte Sache, einen richtigen Beruf zu wählen. Bevor die jungen Menschen beginnen die Arbeit zu suchen, müssen sie viele Fragen beantworten. Sie müssen sich entscheiden, wo sie arbeiten wollen, was sie dafür wissen müssen, zu welcher Arbeit sie fähig sind.
Berufswahl ist keine momentane Entscheidung. Dabei muss man viele Faktoren analysieren. Für einige Jugendliche spielen Berufschancen und Berufsaussichten eine wichtige Rolle. Sie reagieren auf Veränderungen in der Wirtschaft und in der Gesellschaft und wählen solche Berufe, die ihnen viel Geld bringen. Die anderen berücksichtigen vor allem Dauer und Vergütung der Ausbildung, Ausbildungsstellenmarkt und Aufnahmebedingungen. Die dritten denken nur an ihre Wünsche und Träume, Interesse und Hobbys. Man muss auch solche Faktoren, wie z. B. Familientradition, Vorbilder und Tipps der Freunde nicht vergessen. Viele möchten gerne viel Geld, viel Freizeit, eine interessante Arbeit, gute Karrierechancen und nette Kollegen haben, aber alles zusammen, das gibt es selten. Was mich anbetrifft, so ist für mich bei der Berufswahl entscheidend, dass die Arbeit interessant und sicher ist und ein gutes Einkommen bringt.
Obwohl man in Russland gewöhnlich erst mit 22 zu arbeiten beginnt, muss man die Wahl der Hochschulen und Universitäten, wenn es möglich ist, noch vor dem Schulabschluss machen. Es ist damit verbunden, dass man unter den zahlreichen Hochschulen die richtige finden muss. Fast in jeder russischen Stadt gibt es eine oder einige Hochschulen. In Moskau und Sankt Petersburg beträgt ihre Zahl die Zehnen. Wenn du einen Arbeitsberuf bekommen möchtest, so könntest du an eine Berufsschule gehen. Jede Variante hat ihre Vor- und Nachteile.
Ich weiß noch nicht, welchen Beruf ich wähle. In Sankt Petersburg gibt es verschiedene Möglichkeiten und ich habe viele Interessen. Ich endete die Musikschule, aber das ist eher mein Hobby. Ich will Musik für Freizeit und Erholung lassen. Ich verstehe, wie wichtig heute Computerkenntnisse sind, deshalb habe ich Computerkurse beendet. Aber ich bin nicht sicher, dass ich genug begabt bin, um Programmist zu werden. Aber doch am wichtigsten sind für mich die Fremdsprachen. Mir gefällt sowohl Deutsch, als auch Englisch und ich will beiden Sprachen fließend sprechen. Deshalb will ich an der Herzen-Universität studieren. Es gibt viele Berufe, für die Sprachenkenntnisse nötig sind. Viele von diesen Berufen scheinen mir sehr interessant und attraktiv zu sein. Das sind z. B. Dolmetscher, Übersetzer, Fremdenführer. Die Menschen, die gut eine oder einige Fremdsprachen sprechen, arbeiten in Reisebüros, Handelsfirmen und sogar Konsulaten.
Ich möchte in der Zukunft den Erfolg haben. Meiner Meinung nach ist der berufliche Erfolg die Grundlage für ein zufriedenes Leben.
Übung 2. Übersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche folgende Sätze:
1. Выбор профессии имеет огромное значение в нашей жизни. 2. Многие факторы нашей жизни влияют на наш выбор. 3. Мы можем проверить себя на профпригодность к определенной профессии. 4. В нашем распоряжении разнообразный информационный материал. 5. Мыможемполучитьиндивидуальнуюконсультацию.
Übung 3. Stellen Sie sich bitte vor: Sie sind in Deutschland und besprechen mit Jugendlichen das Thema „Berufswahl“. Was können Sie über die Möglichkeiten der Berufswahl in Russland erzählen?
212502471046
Лексико-грамматический практикум по теме «Колледж»
Die Lexik zum Thema „College“
das College
die Prüfung
der Lehrer
lernen
die Bibliothek
der Student
das Studienjahr
schwer
verstehen
das Stipendium колледж
экзамен
учитель
учить, учиться
библиотека
студент
учебный год
трудно
понимать
стипендия
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Mein College” und übersetzen Sie.
Mein College
Das Jekaterinburge Ökonomisch-technologische College wurde im Jahre 1932 gegründet.
Das College hat 4 Gebäude, das erste liegt in der Jasnayastrasse, das zweite in der Dekabristovstrasse, das dritte in der Kosmonavtovstrasse, vierte in der Maschinnayastrasse. Im College gibt es folgende Fachrichtungen: «Brottechnologie , Konditoreierzeugnisse und Teigwaren», «Reparatur und technische Bedingung der Kühlausrüstung – und Maschinen», «Buchaltungeinkalkulierung und Kontrolle», «Warenkunde», «Automation der technologischen Prozessen und Produktion», «Informationssysteme», «Hotel-Service», «Geschäftsverkehr», «Dokumentenmanagementgewährleisten und Archivwissenschaft», «Recht und Organisation der sozialen Sicherheit» und viele andere.
Im College gibt es Fernstudium und Direktstudium, Distanzausbildung. Das College hat auch viele Vertretungen und Filialen im Swerdlowsk Gebiet. Hier arbeiten hochqualifizierte Spezialisten. Zur Verfügung der Studenten stehen drei guten Bibliotheken mit Lesesälen, drei Mensen, ein Buffet, zwei Sanitätsstellen, ein Sportsaal, Fitnessaal, moderne Kabinetten, Computerklassen, zwei Studentenheime.
Die Stunden gehen nach dem Stundenplan, jeden Tag haben die Studenten 3-4 Doppelstunden. Das Studienjahr besteht aus zwei Semestern, am Ende oder im Laufe des Semesters legen die Studenten die Vorprüfungen und Prüfungen ab. Die Studenten gehen die Praxis in den verschiedenen Nahrungsbetrieben der Stadt und Gebiet, Staats- und Stadtorganisationen der Verwaltung durch. Am Ende des Studiums schützen die Studenten die Diplomarbeit.
Das Studentenleben im College ist sehr interessant, Studenten nehmen in verschiedener Maßnahmen wie «Studenten Tag», Olympiaden, Konferenzen, Messen, Feiertagen teil. Die besten Studenten des Colleges bekommen Stipendium des Gouverneurs des Swerdlowsk Gebiet und Regierung der Russischen Föderation.
Übung 2. Antworten Sie auf folgende Fragen zum Text.
1. Wie heißt das College? 2. Wann wurde das College gegründet? 3. Wie viel Gebäude hat das College? 4. Welche Fachrichtungen gibt es im College? 5. Woraus besteht das Studienjahr? 6. Wo können die Studenten bestreiten?
Übung 3. Übersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche folgende Sätze:
1. Как называется твой колледж? 2. Когда он был основан? 3. Какие специальности есть в твоем колледже? 4. Сколько студентов учится в твоем колледже? 5. Где находятся помещения для занятий? 6. УВасестьбиблиотека?
3166110-491490
Лексико-грамматический практикум по теме
«Моя учеба»
DieLexikzumThema „MeinStudium“
auf Deutsch
das Englisch
erzählen
das Fach
der Fehler
für die Prüfungen arbeiten
die Kontrollarbeit
die Note
perfekt
schlecht
das Russisch
sagen
schreiben
die Sprache
sprechen
Test bestehen
die Übung
die Woche
zu Ende sein по-немецки
английский язык
рассказывать
предмет
ошибка
учить материал для экзамена
контрольная работа
отметка
отлично
плохо
русский язык
сказать, говорить
писать
язык
говорить
выдержать тест
упражнение
неделя
закончиться
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Mein Studium” und übersetzen Sie.
Mein Studium
Ich bin schon Student. Ich bin Direkt-Student und studiere im Jekaterinburge Ökonomisch-technologische College. Mit dem Studium habe ich vorläufig keine Probleme. Wir haben im ersten Semester neun Fächer. Das sind: Informatik, Mathematik, Physik, Chemie, Kalturologie, Geschichte Russlands, eine Fremdsprache (Deutsch oder Englisch) und Sport. Ich lerne Deutsch.
Wir haben jeden Tag drei bis vier Doppelstunden Unterricht. Das sind praktischen Unterrichten, Laborarbeiten, Seminare und Vorlesungen. Den Unterricht erteilen unsere Lehrer. Sie halten auch Vorlesungen. Das Studium im College fällt mir leicht und gefällt mir sehr.
Unser College ist eine große und alte Hochschule. Im College studieren Direkt-, Fern- und Abendstudenten. Es gibt verschiedene Fakultäten, die in vier Gebäude unseres Colleges lernen. Unser College hat auch drei Bibliotheken, wo die Studenten zu den Unterrichten sich fertigmachen können.
Die Fakultäten unseres College sind: «Brottechnologie, Konditoreierzeugnisse und Teigwaren», «Reparatur und technische Bedingung der Kühlausrüstung – und Maschinen», «Buchaltungeinkalkulierung und Kontrolle», «Warenkunde», «Automation der technologischen Prozessen und Produktion», «Informationssysteme», «Hotel-Service», «Geschäftsverkehr», «Dokumentenmanagementgewährleisten und Archivwissenschaft», «Recht und Organisation der sozialen Sicherheit» und viele andere.
Mein Studium werde ich in drei Jahren abschließen. Ich werde Diplom des Fachmanns haben.
Übung 2. Sprechen Sie mit Ihren Freunden über Ihr Studium, machen Sie den Dialog.
Übung 3. Lesen, übersetzen und kommentieren Sie folgende Wörter von Goethe:
„Man muss viel wissen, um zu wissen, wie wenig man weiß“
Грамматический практикум по теме
«Глаголыsein, haben, tun, wеrden, mögen, wissen»
Merken Sie auf!
sein haben tun werden mögen wissen
ich bin habe tue werde mag weiß
du bist hast tust wirst magst weißt
er/sie/es ist hat tut wird mag weiß
wir sind haben tun werden mögen wissen
ihr seid habt tut werdet mögt wisst
sie/Sie sind haben tun werden mögen wissen
Übung 1. Stellen Sie die richtige Form der Verben.
1. Wir … ein rotes Auto. (haben)2. Er … die Hausaufgabe. (tun)3. Du … eine Lehrerin. (werden)4. Der Junge … sehr höflich. (sein)5. Frau Meier … alles. (wissen)6. Mein Bruder … die Bücher lesen. (mögen)
Übung 2. Übersetzen Sie die Sätzen.
1. Лиза станет врачом. 2. Я люблю ходить с друзьями в кино. 3. Мы делаем утреннюю гимнастику. 4. У Вити есть сестра и брат. 5. У них сегодня пять занятий. 6. Я знаю, что у тебя есть эта книга. 7. Моемудругу 17 лет. 8. Сегодняидетдождь.
2502254-260977
Лексико-грамматический практикум по теме «Мой рабочий день»
Die Lexik zum Thema „Mein Arbeitstag“
aufstehen
beginnen
lange
etwa
die Stunde
manchmal
die Minute
der Feierabend
schlafen gehen вставать
начинать; начинаться
долго
примерно, приблизительно
час
иногда
минута
конец рабочего дня
ложиться спать
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Der Arbeitstag der Studentin” und übersetzen Sie.
Der Arbeitstag der Studentin
Ich heiße Anna, bin 20 Jahre alt und studiere Jura. Ich möchte euch erzählen, wie ein typischer Tag in meinem Leben aussieht.
Ich stehe um sieben Uhr auf. Der Unterricht an der Universität beginnt um halb neun. Punkt sieben klingelt der Wecker. Manchmal weckt mich meine Mutter. Ich springe sofort aus dem Bett, öffne das Fenster und lüfte das Zimmer. Jeden Morgen beginne ich mit Morgengymnastik. Dann fühle ich mich den ganzen Tag frisch und munter. Nach der Morgengymnastik mache ich mein Bett und bringe mein Zimmer schnell in Ordnung. Dann gehe ich ins Bad, dusche mich, föhne mir vor dem Spiegel die Haare und ziehe mich an.
Um 20 Minuten nach sieben gehe ich in die Küche. Ich setze mich an den Tisch und frühstücke. Gewöhnlich trinke ich eine Tasse Kaffee und esse ein belegtes Brötchen mit Käse oder Wurst. Das Frühstück nimmt wenig Zeit in Anspruch. Um Viertel vor acht bin ich schon fertig. Um 10 vor acht gehe ich aus dem Haus.
Das College ist weit entfernt. Ich muss etwa 30 Minuten mit dem Bus fahren. An der Haltestelle „College“ steige ich aus. In 10 Minuten bin ich schon an Ort und Stelle.
Täglich haben wir vier Vorlesungen. Sie dauern von 8:30 bis 15 Uhr. Meine Pflichtfremdsprache ist Englisch. Ich will aber auch fließend deutsch sprechen können. Nach dem Mittagessen in der Mensa besuche ich dreimal in der Woche einen Deutschkurs.
Erst gegen halb sieben bin ich wieder zu Hause, wo ich mich ein bisschen erhole, mein Abendbrot esse und meine Hausaufgaben mache. Am Abend setze ich mich in die Sofaecke oder in den Sessel, schalte die Stehlampe ein und lese ein Buch oder sehe fern. An den Tagen, an denen ich keinen Deutschunterricht habe, kehre ich früher nach Hause zurück. Dann kann ich mich nachmittags mit Freunden treffen. Aber oft muss ich im Lesesaal unserer Bibliothek Juravorlesungen vorbereiten.
So vergeht typischerweise mein Tag. Er ist ziemlich anstrengend, und um halb 12 gehe ich schon zu Bett.
Übung 2. Antworten Sie auf folgende Fragen zum Text.
1. Wann beginnt der Tag? 2. Was macht Anna im Morgen? 3. Was isst sie am Frühstück? 4. Fährt sie ins College? 5. Wie verbringt sie die Zeit am Abend?
Übung 3. Fragen Sie Ihren Gesprächspartner seinem Arbeitstag. Er soll Ihre Fragen hören und sie beantworten. MachenSiedenDialog.
Грамматическийпрактикумпотеме
«Местоимения: неопределенныеиотрицательные»
(Die Pronomen: indefinit und negativ)
Merken Sie auf!
Оченьмногочисленнуюгруппупредставляютсобойнеопределённыеместоимения: man, jemand, irgendwer, irgendjemand, niemand, etwas, nichts, alles, einer (eines, eins, eine), keiner (keine, keins, keine), aller (alle, alles, alle), jeder (jede, jedes, jede), mancher (manche, manches, manche), mehrere.
Местоимения man, jemand, irgendwer, irgendjemand, niemand употребляются только в отношении одушевлённых объектов.
Nominativ man jemand niemand irgendwer irgendjemand
Genitiv – jemandes niemandes – irgendjemandes
Dativ einem jemandem niemandem irgendwem irgendjemandem
Akkusativ einen jemanden niemanden irgendwen irgenjemanden
Местоимения etwas, nichts, alles используются только по отношению к неодушевлённым субъектам. Они не склоняются. Иногда в значении неопределённого местоимения может использоваться местоимение welch-, но только в Именительном и Винительном падежах и только в разговорной речи.
Nominativ welcher welche welches welche
Akkusativ welchen welche welches welche
Местоимения einer (eines, eins, eine), keiner (keine, keins, keine), aller (alle, alles, alle), jeder (jede, jedes, jede), mancher (manche, manches, manche), mehrere могут относиться как к одушевлённым, так и к неодушевлённым существительным.
Singular Plural
maskulinum femininum neutrum für alle Genera gleich
Nominativ aller alle alles alle
einiger einige einiges einige
Genitiv allen aller allen aller
einigen einiger einigen einiger
Dativ allem aller allem allen
einigem einiger einigem einigen
Akkusativ allen alle alles alle
einigen einige einiges einige
.
Singular Plural
maskulinum femininum neutrum für alle Genera gleich
Nominativ mancher manche manches manche
Genitiv manches mancher manches mancher
Dativ manchem mancher manchem manchen
Akkusativ manchen manche manches manche
.
Singular Plural
  maskulinum femininum neutrum für alle Genera gleich
Nominativ jeder jede jedes alle
Genitiv jedes jeder jedes aller
Dativ jedem jeder jedem allen
Akkusativ jeden jede jedes alle
Singular Plural
  maskulinum femininum neutrum für alle Genera gleich
Nominativ einer/keiner eine/keine eins/keins welche/keine
Genitiv eines/keines einer/keiner eines/keines welcher/keiner
Dativ einem/keinem einer/keiner einem/keinem welchen/keinen
Akkusativ einen/keinen eine/keine eins/keins welche/keine
Местоимение mehrere существует только во множественном числе.
Plural
Nominativ mehrere
Genitiv mehrerer
Dativ mehreren
Akkusativ mehrere
 
Рассматривая склонение местоимений в немецком языке, стоит упомянуть о вопросительных местоимениях, но углубляться здесь не придётся. Ихвсегонесколько: wer, was, wem, wen, was für einen (eine, ein), wessen. Они употребляются только в этих указанных нами формах, которые, по сути, уже являются падежными формами, поэтому не склоняются. Местоимение welchen (welche, welches, welche), используемое в качестве вопросительного, склоняется так же, как и относительное (см. выше).
Übung 1. Stellen Sie die Indefinitpronomen „jemand“ oder „jeder“.
1. Zum Geburtstag kamen viele Gäste, und ich kannte ….[Наденьрожденияпришломногогостей, иязналкаждого.]|der Gast (мужскойрод), аккузатив (Wen kannte ich?) → jeden2. Am Wochenende sind wir bei … eingeladen.[Навыходныхмыприглашены (ккому-то) вгости.]|предлог bei требуетдатива → jemandem3. Mein Vater lernte in der Schule viele Gedichte und er kann immer noch… auswendig aufsagen.[Мойотецвыучилвшколемножествостихотворений, иондосихпорможетрассказатькаждоенаизусть.]|das Gedicht (среднийрод), аккузатив (Wen/Was kann er aufsagen?) → jedes4. Er fragte …, der Muttersprachler ist.5. Ich machte neulich fünf Installationen auf meinem Computer und nach … musste ich den Computer neu starten.
Übung 2. Stellen Sie die Indefinitpronomen „einer“ .
1. ... der Bücher hat mir sehr gut gefallen.2. Wir haben mit ... der Freundinnen darüber gesprochen.3. ... von seinen Freunden hat ihm ein schönes Abzeichen geschenkt.4. Wir besprechen ... von den Fernsehfilmen.5. Viele bewundern ... der schönsten Gemälde dieser Galerie.
Übung 3. Antworten Sie die folgende Fragen
zum Beispiel: - Hast du mir etwas zu sagen? - Nein, ich habe dir nichts zu sagen.
1. Kann ich für dich etwas tun? 2. Kann ich dich mit etwas unterhalten? 3. Kann sich etwas in unseren Beziehungen ändern? 4. Kannst du etwas hinzufügen?
239908821499
Лексико-грамматический практикум по теме «Экология»
Die Lexik zum Thema „Ökologie“
die Umwelt
das Ökosystem
die Luft
die Ozonschicht
die Sonnenstrahlen
verschmutzt sein окружающая средаэкосистемавоздухозоновый слойсолнечные лучи
быть загрязненным
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Ökologie” und übersetzen Sie.
Ökologie
Wir leben in einem Ökosystem. Verschiedene Folgen der allen Tätigkeit der Menschen sind gefährlich für die Umwelt. Um sich vor der gefährlichen ökologischen Katastrophe schnell zu retten, müssen Menschen sich die Umwelt kümmern.
Autos werden verschiedene Gase in die Luft geblasen. Gase machen Regen sauer. Alle sauer Regen sind sehr gefährlich auch für die Menschen.
Die Fabriken bringen verschiedene schädliche Gase in die Luft. Auch die schnellzunehmende Zahl an Autos führt zu erhöhte Luftverschmutzung.
Das Wasser bedeckt über drei Viertel unserer Erde. Aber es ist mit Müll, giftigen Stoffen und mit anderen Flüssigkeiten verschmutzt.
Oben an Himmel liegt die Ozonschicht. Sie hält alle schädlichen Sonnenstrahlen zurück. Aber diese Ozonschicht wird durch verschiedene schädliche Gase sehr zerstört und bekommt ein gefährliches Loch. Gefährliche Folgen sind erhöhtes Krankheiten und eine Voränderung des Klimas auf den Planeten.
Viele Tiere und auch Pflanzen sterben schnell aus, weil der Mensch ihre Lebensräume zerstört und besonders verschmutzt. Die größten grünen Lungen des Planeten sterben aus, denn die Luft wird sehr verschmutzt.
In manchen großen Städten ist es nicht genug Platz, um den allen Müll schnell zu begraben. Dort wird den Müll verbrannt. Das verschmutzt die Luft. Da man den Müll sortieren muss, wird die Luft sauberer.
Übung 2. Antworten Sie die folgende Fragen
1. Was versteht man unter den Begriff „Ökologie“? 2. Welche Probleme schafft die Entwicklung der Wissenschaft und Technologie? 3. Was schadet der Natur? 4. Welches Problem war und ist in den Städten sehr aktuell? 5. Warum wird das Fach „Naturschutz“ an allen Hoch- und Fachschulen unterrichtet?
Übung 3. Bilden Sie den Dialog zum Thema „Die Probleme der Ökologie“.
2375535-201295
Лексико-грамматический практикум по теме
«Защита окружающей среды»
Die Lexik zum Thema „Der Umweltschutz“
die Tiere und Pflanzen
die Reinhaltung
beeinflussen
die Staubkonzentration
der Sauerstoff
die Mülldeponien животные и растенияпредупреждение загрязнениявлиятьконцентрация пыликислородсвалки
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Der Umweltschutz” und übersetzen Sie.
Der Umweltschutz
Schon Jahrhunderte lang hat der Mensch seine Umwelt negativ beeinflusst. Er hat sich mit Hilfe der technischen Erfindungen das Leben erleichtern. Dabei hat er aber die Folgen für die Umwelt nicht berücksichtigt.In den letzten Jahrzehnten erkannte der Mensch diese Gefahr. Die Veränderungen in seiner Umwelt sind gefährlich für ihn: schlechte Luft, schmutziges Wasser und der Lärm von Autos und Flugzeugen. Deswegen verlassen die Stadtbewohner ihre Wohnungen an Wochenenden und in den Ferien und fahren in die Natur, aufs Land, ans Meer, in den Wald. Sie brauchen saubere Luft und Ruhe. Man diskutiert heute viel über die Probleme der Umweltverschmutzung.
Das wichtigste Problem ist die Reinhaltung des Wassers und die der Luft, d.h. Schutz von Abgasen und Abwässern. Das zweite Problem ist die unschädliche Beseitigung von Müll und Industrieabfällen. Der dritte Bereich ist die Reinhaltung der Nahrung. Unsere Ernährung enthält zu viel chemische Mittel, die ungesund sind.
Diese Probleme sind sowohl in Deutschland als auch in Russland heute sehr aktuell. Die Luft, die wir atmen, ist ungesund. In den Großstädten und Industriegebieten ist die Staubkonzentration sehr hoch. Die Großstädte und Industriegebiete erhalten auch 30 % weniger Sonnenlicht als die Dörfer. Industriegebiete und Motorfahrzeuge verbrauchen sehr viel Sauerstoff. Den Sauerstoff bekommen wir von unseren Wäldern und Grünanlagen. Ein einziger Baum produziert so viel Sauerstoff, wie ein Mensch verbraucht. Aber leider gibt es zwei Drittel der Wälder auf unserer Erde nicht mehr. Der Mensch vernichtet die Wälder, er baut darauf Straßen, Häuser, Industriegebiete. Dadurch werden auch viele Tiere und Vögel bedroht. Der saure Regen tötet die Wälder, auch Tiere und Vögel sterben .Ohne Wasser gibt es kein Leben. Wasserverschmutzung ist ein ernstes Problem. Viele Industriebetriebe verschmutzen Flüsse und Seen mit ihren Abwässern. In den Flüssen sterben die Fische, und die Verschmutzung ist an vielen Stellen so schlimm, dass man dort nicht mehr baden darf. Dasselbe kann man auch über die Seen sagen. Es wird immer öfter über Katastrophen berichtet, die Öltanker verursachen. Wegen des verschmutzten Wassers in Seen sterben die Meerestiere und Pflanzen. Das andere Problem ist der Wasserverbrauch. Man verbraucht viel und denkt nicht daran, dass die Vorräte an Trinkwasser begrenzt sind.
Ein weiteres Problem stellt der Müll dar. Es gibt einfach zu viel Abfall! Sehr oft wird sinnlos Müll produziert. Papier wird z.B. aus Holz gemacht. Zur Herstellung werden Chemikalien und Energie verbraucht. Papier sparen ist also wirklicher Umweltschutz. Außerdem gehören alte Hefte nicht in die Mülltonne, sondern zum Altpapier. Es kann dann wieder verwertet werden. Original- Umweltschutzpapier wird aus vollständig aus Altpapier und ohne jegliche Chemikalien hergestellt. Recycling- Papier wird aus Altpapier, aber mit Hilfe von Entfärbungschemikalien hergestellt. Es ist wesentlich umweltfreundlicher, aber etwas teurer als weißes Papier, aber billiger als Umweltschutzpapier. Plastikumschläge sind aus Kunststoffen angefertigt, bei deren Herstellung die Umwelt belastet wird und die auf der Müllkippe kaum verrotten. Bei der Verbrennung entstehen giftige Gase. Der Nutzen dieser Umschläge ist relativ gering. Außerdem werden sie schon nach kurzer Zeit brüchig. Besser wären die Umschläge aus Papier.
Alles Mögliche kommt auf die Mülldeponien. Etwa ein Drittel des Mülls wird verbrannt. Dabei entstehen giftige Gase, die in unsere Luft, in unseren Boden und in das Grundwasser kommen.
Übung 2. Antworten Sie die folgende Fragen
1. Was versteht man unter den Begriff „Umweltschutz“? 2. Welche Probleme hat der Umweltschutz? 3. Warum haben wir solche Probleme als: die Reinhaltung des Wassers, die unschädliche Beseitigung von Müll und Industrieabfällen, die Reinhaltung der Nahrung usw.? 4. Wie bekämpft man mit ökologischen Problemen?
Übung 3. Bereiten Sie Mitteilung über Umweltschutz in Deutschland und Russland nach dem nachstehenden Plan vor:
1. Ökologie; 2. Natur und Mensch; 3. Verschmutzung; 4. Umweltschutz in Deutschland; 5. Umweltschutz in Russland
Machen Sie das Projekt “Die ökologische Problemen unserer Stadt”:
1. Stellen Sie den Plan das Projekt “Die ökologische Problemen unserer Stadt”
2. Finden Sie die nötige Information und bestellen Sie die Rede.
3. Machen Sie die Presentation und verteidigen Sie das Projekt.
2603435-3810
Лексико-грамматический практикум по теме
«Географическая позиция и климат»
Die Lexik zum Thema „Die geographische Position und das Klima“
im Norden
im Süden
die natürliche Grenze
betragen
das Tiefland
die Mittelgebirgen
legen
das Kontinentalklima
die Durchschnittstemperatur
die Mittelwerte
kontinental und subtropisch
die Wetterausdrücke
kälter und windiger
schneereich
üblicherweise
heiß
regnerisch на севере
на юге
природные границы
составлять
низменность, равнина
горы средней высоты
лежать, находиться
континентальный климат
средняя температура
средние данные
континентальный и субтропический
климатические выражения
холоднее и ветренее
с обильным снегом
стандартно, как правило
жарко
дождливо
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Die geographische Position und das Klima Deutschlands” und übersetzen Sie.
Die geographische Position und das Klima Deutschlands
Deutschland liegt im Herzen Europas. Die Bundesrepublik Deutschland ist von neun Nachbarstaaten umgeben: Dänemark im Norden, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg und Frankreich im Westen, der Schweiz und Österreich im Süden und Tschechien und Polen im Osten. Die natürliche Grenze bilden im Norden die Ostsee und die Nordsee.
Das Staatsgebiet Deutschlands ist 357 000 km2 groß. Die längste Ausdehnung von Norden nach Süden beträgt in der Luftlinie 876 km, von Westen nach Osten 640 km. Die Grenzen der Bundesrepublik haben eine Länge von 3 776 km. Das Territorium Deutschlands gliedert sich in drei große Landschaftsräume: das Norddeutsche Tiefland, das Mittelgebirge und das Alpenvorland. Das Tiefland im Norden besteht aus seenreichem und hügeligem Küstenland.
Zu den Mittelgebirgen gehören unter anderem das Rheinische Schiefergebirge, der Westerwald, das Sauerland und das Hessische Bergland. Das Süddeutsche Alpenvorland besteht aus der Schwäbisch–Bayrischen Hochebene mit ihren Hügeln und Seen im Süden. Die größten Flüsse Deutschlands sind der Rhein, die Elbe, die Donau, die Weser, sie alle sind schiffbar. Bis auf den Rhein und die Elbe entspringen alle großen Flüsse den Mittelgebirgen. Die zahlreichen Kanäle, die die Bundesrepublik durchziehen, haben eine große Bedeutung für die deutsche Wirtschaft.
Fast 25 % aller Güter werden auf dem Wasserwege transportiert. Zu den größten und schönsten Seen Deutschlands gehören der Bodensee, der Starnberger See, der Chiemsee und viele andere. Durch seine herrlichen Landschaften, wunderschönen Seen, Gebirge, wie zum Beispiel den Harz, den Schwarzwald und den Thüringer Wald ist Deutschland ein Anziehungspunkt für viele Touristen aus aller Welt.
Klimatisch liegt Deutschland im Bereich der gemäßigt kühlen Westwindzone zwischen dem Atlantischen Ozean und dem Kontinentalklima im Osten. Es ist selten, dass sich die Temperatur sehr stark und schnell ändert. Für das Klima der Bundesrepublik Deutschland sind Regen und Wind zu allen Jahreszeiten charakteristisch.
Die Durchschnittstemperatur im Winter liegt bei 1,5 Grad Celsius im Tiefland und minus 6 Grad im Gebirge. Im Sommer liegen die Mittelwerte bei + 18 Grad Celsius im Tiefland und bei + 20 Grad in den geschützten Tälern des Südens. Aber es gibt auch Ausnahmen. Eine dieser Ausnahmen ist der obere Rheingraben mit seinem sehr milden Klima.
Auch Oberbayern mit dem regelmäßig auftretenden Föhn, einem warmen, alpinen Südwind, gehört dazu. Der Harzmit seinen scharfen Winden, kühlt Sommern und schneereichen Wintern bildet eine eigene Klimazone.
Übung 2. Antworten Sie die folgende Fragen
1. Wo liegt Deutschland? 2. Wie natürliche Grenze hat Deutschland? 3. Wie ist das Klima im Deutschland? 4. Wie ist die Durchschnittstemperatur im Winter im Deutschland? 5. Wo liegt die Mittelwerte im Sommer im Deutschland
Übung 3. Machen Sie den Dialog zum Thema „Die geographische Position und das Klima Deutschlands“.
Übung 4. Lesen Sie bitte den Text “Das Klima im Südwesten Russlands” und übersetzen Sie.
Das Klima im Südwesten Russlands
Das Klima im Südwesten Russlands kann kontinental und subtropisch sein. Je weiter vom Meer, desto stärker werden die kontinentalen Wetterausdrücke. Das heißt, der Sommer wird heißer und der Winter kälter und windiger. Der typische Winter ist hier schneereich, oft mit blauem wolkenlosem Himmel. Der Winter ist hier mild und dauert drei Monate, wobei der kälteste Monat Januar ist.
Ende November bzw. Anfang Dezember beginnt es hier zu schneien. Üblicherweise bleibt der Schnee nicht länger als drei Wochen liegen. Für den Winter sind Regen und Schneematsch typisch. Insgesamt ist das Winterwetter im Südwesten Russlands instabil.
Der Frühling kommt in diese Region im März und dauert bis Mai. Ende März ist schon die Mitte des Frühlings. April ist üblicherweise sehr trocken, es regnet wenig. An einigen Apriltagen kann es wieder richtig kalt werden.
Der Sommer im Südwesten Russlands ist lang, trocken und heiß. Er dauert ca. fünf Monate lang. Das Wetter in den Sommermonaten ist größtenteils heiß und sonnig. Im Juni regnet es üblich sehr viel. Im Juli ist das Wetter besonders heiß. Im August ist das typische Wetter trocken und heiß.
Das Klima im September ist hier mild und nicht mehr heiß. Der Altweibersommer dauert in dieser Region bis Ende September. Danach kommt für ca. zwei Monate der unfreundliche Herbst. Die Nächte werden immer kälter, am Morgen kann man oft Nebel erleben. Im November ist das Wetter schon richtig kalt, windig und regnerisch. Manchmal beginnt es im November auch zu schneien. Und im Dezember beginnt der milde Winter.
Übung 5. Beschreiben Sie das typische Wetter in den Winter, den Frühling, den Sommer und den Herbst im Russland.
Übung 6. Sie treffen Ihren Freunden. Er ist aus Krasnodar. Fragen Sie Ihn über das Klima in seiner Heimat.
Грамматический практикум по теме
«Относительные местоимения»
(Die Pronomen: indefinit und negativ)
Merken Sie auf!
Относительные местоимения в немецком языке чаще всего вводят придаточные предложения, являясь одновременно союзным словом и членом предложения.
Относительными местоимениями являются: der, die, das, welcher, welches, welche - который, которое, которая, werкто, wasчто.
Склонение относительных местоимений
(Die Deklination der Relativpronomen)
Kasus Singular Plural
m n f Nominativ der das die
Genitiv dessen deren deren
Dativ dem der denen
Akkusativ den das die
Übung 1. Stellen Sie die passende Relativpronomen.
1. Das ist die Bank, … gestern ausgeraubt wurde.[Этототбанк, которыйвчерабылограблен.]|die Bank (женскийрод)|номинатив (Wer wurde ausgeraubt?) → die2. Der Mann, … die Bank ausraubte, war maskiert.[Мужчина, которыйограбилбанк, былвмаске.]|der Mann (мужскойрод)|номинатив (Wer raubte die Bank aus?) → der3. Er hatte einen Komplizen, … er im Auto warten ließ.[Унегобылсообщник, которогооноставилждатьвмашине.]|der Komplize (мужскойрод)|аккузатив (Wen ließ er im Auto warten?) → den4. Die Bankangestellten, … der Räuber drohte, trauten sich nicht, den Alarmknopf zu drücken.[Сотрудникибанка, которымугрожалграбитель, нерешилисьнажатьнакнопкусигналатревоги.]|die Bankangestellten (множественноечисло)|датив (Wem drohte der Räuber?) → denen5. Die Frau, … dem Bankräuber das Geld geben musste, war jung.[Женщина, котораядолжнабылавыдатьденьгиграбителю, быламолодой.]|die Frau (женскийрод)|номинатив (Wer musste ihm das Geld geben?) → die6. Die Taschen, in … das Geld war, waren blau.[Сумки, вкоторыхнаходилисьденьги, былисинегоцвета.]|die Taschen (множественноечисло)|датив (Wo war das Geld? место) → denen7. Die Leute, … in der Bank waren, hatten große Angst.[Люди, которыенаходилисьвбанке, оченьбоялись.]|die Leute (множественноечисло)|номинатив (Wer war in der Bank?) → die8. Ein Mann, … Handy klingelte, wusste nicht, was er tun sollte.[Мужчина, телефонкоторогозазвонил, незнал, чтоемуделать.]|der Mann (мужскойрод)|генитив (Wessen Handy klingelte?) → dessen9. Eine Mutter, … Kind weinte, war auch sehr beunruhigt.[Мать, ребеноккоторойзаплакал, тожебылаоченьобеспокоена.]|die Mutter (женскийрод)|генитив (Wessen Kind weinte?) → deren10. Der Bankräuber verließ die Bank durch einen Ausgang, von … nur die Angestellten wissen.[Грабительпокинулбанкчерезвыход, окоторомзналитолькосотрудники.]|der Ausgang (мужскойрод)|датив (предлогvonтребуетдатива) → dem
Übung 2. Übersetzen Sie die Sätzen ins Deutsch.
1. Я вижу женщину, которая готовит еду. 2. Я вижу мужчину, который читает газету. 3. Это – роман, который я уже давно прочитал. 4. Это – скорый поезд, на котором я поеду в Москву. 5.Этомужчина, газетакоторого (чьягазета) лежитнастоле.
257708619520
Лексико-грамматический практикум по теме
«Спорт»
DieLexikzumThema
„DerSport“
Sport treiben
gesund
organisiert und diszipliniert
kräftigen
die Krankheit
die Passivität
die Kraft
die Energie
die Ernährung
verzichten
vermeiden
rauchen
steigen заниматься спортом
здоровый
организованный и дисциплинированный
укреплять
болезнь
пассивность
сила
энергия
питание
отказываться
избегать
курить
подниматься
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “ Sport” und übersetzen Sie.
Sport
Menschen auf der ganzen Welt Sport treiben. Sport macht die Menschen gesund, hält sie in Form, macht sie organisierter und disziplinierter. Einige Menschen treiben Sport um die Gesundheit zu kräftigen, andere Menschen sind professionelle Sportler.
Die Ursache von vielen Krankheiten ist die Passivität des Menschen. Man muss Sport auch individuell treiben. Es ist nie spät zu beginnen, Sport zu treiben. Wie sagt das deutsche Sprichwort „Im gesunden Körper – gesunder Geist". Und die sportlichen Menschen haben wirklich genug Kraft und Energie. Immer mehr Menschen finden Freude an Sport. Morgens und abends kann man Menschen durch Parks und in den Stadien und Straßen laufen sehen.
Wir können Gesundheit nicht kaufen. Wir müssen auf sie täglich achten. Aktivität und Bewegung sind wichtige Faktoren für die Gesundheit von Körper, Geist und Seele. Wer nicht raucht, sich viel bewegt, gesund isst und kein Übergewichtiger ist, senkt sein Risiko für chronische Krankheiten um 80 Prozenten. Sport, gesunde Ernährung, Wellness und eine glückliche Ehestand sind Tipps für ein gesundes Leben. Bewegung ist alles. Ob Gehen oder Joggen egal wie sie sich fit halten können. Regelmäßiges Training hat den größten Effekt.
Tipps für eine gesunde Lebensweise:
Achten Sie auf Ihre Ernährung. Essen Sie mittags leichte Speise und Salaten. Für den kleinen Hunger stellen sie für sich immer eine Schale mit frischem Obst. Verzichten sie auf Süßigkeiten, Salzgebäck und ähnliche Naschereien.
Nehmen Sie viel Flüssigkeit zu sich. Trinken sie täglich 2 bis 3 Liter frisches Wasser, Obstsäfte. Vermeiden Sie aber Kaffee und alkoholische Getränke.
Rauchen Sie nicht.
Sorgen Sie für Bewegung. Fahren Sie möglichst mit dem Fahrrad zur Arbeit oder gehen Sie zu Fuß. Gehen Sie auch während Ihrer Mittagspause an die frische Luft. Steigen Sie Treppen.
Achten Sie auf die richtige Sitzhaltung, besonders auch die richtige Tisch- und Stuhlhöhe.
Es gibt viele Möglichkeiten Sport zu treiben. In jeder Stadt gibt es viele Stadien, Sportplätze, Fußballfelder und so weiter. Groß ist die Zahl der Sportarten, jeder kann etwas seinem Geschmack nach wählen.
Übung 2. Welche Sportarten wissen Sie? Beschreiben Sie sie bitte im Hefte, fühlen Sie diese Diagramm aus! 
Sportarten




Übung 3. Bestimmen Sie, was für eine Sportart es ist. Schreiben Sie Ihre Antworten in einem Heft.
1. Das ist ein Wintersport. Diese Sportart wird auf dem Eis betrieben. Für diese Sportart braucht man die Schlittschuhe. Wie heißt diese Sportart? 2. Das ist ein Ballspiel. Diese Sportart wird in der Sporthalle oder im Sportplatz betrieben. Für diese Sportart braucht man einen Korb. Nennt diese Sportart. 3. Das ist ein Kampfsport. Diese Sportart wird auf dem Ring betrieben. Für diese Sportart braucht man spezielle Handschuhe. 4. Das ist ein Sommersport. Diese Sportart wird in der Sporthalle betrieben. Man braucht eine Tischtennisplatte und Schläger.
Übung 4. Machen Sie den Monolog zum Thema „Der Sport“.
Грамматический практикум «Оборот еs gibt»
Merken Sie auf!
Оборот es gibt используется, в значении, что что-то где-то есть или имеется.
Оборот es gibt стоит в начале предложения, а за ним следует называемый предмет или лицо, а в конце предложения может добавляться обстоятельство места.
Предложения с оборотом es gibt в немецком языке переводить лучше с конца предложения:
Es gibt 3 Teller auf dem Tisch. — Настоле 3 тарелки. (На столе есть 3 тарелки)
Es gibt eine Katze im Garten. — В саду одна (или какая-то) кошка. (Всадуестькошка)
Отличие безличного оборота es gibt от глагола haben состоит в том, что глагол haben связан c определенным лицом (кто-то что-то имеет; у кого-то что-либо имеется), а оборот es gibt связан не c лицом, a c местом (где-то, в каком-то месте что-либо имеется).
Übung 1. Übersetzen Sie die folgende Sätze:
1. Mein Freund hat viele Bücher. 2. In unserer Stadt gibt es drei Theater. 3. Gibt es hier ein freies Zimmer? 4. Es gibt viele schöne Städte auf der Erde. 5. In Moskau gibt es viele Hochschulen.
Übung 2. Stellen Sie bitte „haben“ oder „es gibt“ in folgenden Sätzen:
1. … du eine große Familie? 2. Mein Vater… viele Freunde. 3. Unsere Hochschule … vier Fakultäten. 4. Mathematik … ein sehr schweres Fach. 5. In unserer Studentengruppe … gute Sportler. 6. An unserer Hochschule … vier Fakultäten.
Übung 3. Übersetzen Sie aus dem Russischen ins Deutsche folgende Sätze:
1. Целый день идет дождь. 2. Пахнет цветами. 3. Тепло. 4. Который час? 5. Восемь часов. 6. Как поживаете? 7. Здесь есть библиотека?
219665522085
Лексико-грамматический практикум по теме
«Моя квартира»
DieLexikzumThema „MeineWohnung“
die Dreizimmerwohnung
die Ecke
eingebaut
der Gasherd
der Geschirrspüler
das Hochhaus
der Hof
im dritten Stock
im klassischen Stil
die Küchentechnik
der Laminatboden
die Mikrowelle
modern
renovieren, renoviert
das Schlafzimmer
die Schrankwand
das Sofa
die Tischlampe
die Traumwohnung
das Wannenbad
die Waschmaschine
das WC
die Wohnung
das Wohnzimmer
zur Verfügung stehen трехкомнатная квартира
угол
встроенный
газовая плита
моечная машина
высотный дом
двор
на третьем этаже
в классическом стиле
бытовая техника
пол с покрытием из ламината
микроволновка
современный
ремонтировать, отремонтирован
спальня
мебельная стенка
диван
настольная лампа
квартира моей мечты
ванна
стиральная машина
туалет
квартира
гостиная
быть в распоряжении
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Meine Traumwohnung” und übersetzen Sie.
Meine Traumwohnung
Ich heiße Inga.In meinem gemütlichen Studentenzimmer träume ich von einer Wohnung für meine zukünftige Familie. In 5-7 Jahren möchte ich schon verheiratet sein und zwei kleine Kinder haben. Ich glaube wir werden eine Dreizimmerwohnung kaufen können. Sie muss nicht weit von der Bushaltestelle sein und in einem neuen Hochhaus im dritten Stock liegen. Die Wohnung muss groß sein. Alles muss renoviert und modern sein, Laminatboden unbedingt. Die Möbel im klassischen Stil gefallen mir sehr.
Im Wohnzimmer muss eine rote Couch stehen, auch eine Schrankwand, und ein Kinotheater.
Im Schlafzimmer brauche ich eine moderne Schlafcouch. In diesem Zimmer muss alles rosa sein: Bettdecken, Bettwäsche, eine Kommode an der Wand, Vasen und Teppiche auf dem Boden, Bilder an den Wänden. Alles schön rosa. Ist das nicht herrlich!
Im WC und im Wannenbad wird alles blau sein: Kacheln am den Wänden, Zahnbürsten, Waschtücher. Ein schönes blaues Meer als Kachelbild direkt vor der Badewanne darf nicht fehlen.
Und eine große Küche ist auch sehr wichtig. Für die Küche brauche ich eingebaute Küchentechnik, Waschmaschine, Gasherd, Geschirrspüler, Mikrowelle. Einen Schrank brauche ich hier auch.
Eine gute Garage für unser neues Auto muss im Hof zur Verfügung stehen. Hinter dem Hof lege ich einen kleinen Garten an. Ein paar schöne Blumen, zum Beispiel Tulpen, Rosen und Lilien werden meine Seele erwärmen.
Ich hoffe, mein Traum kommt in Erfüllung.
Übung 2. Antworten Sie auf die Fragen zum Text.
1. Wer wohnt in der Wohnung? 2. Was steht im Zimmer von Inge? 3. Was braucht Inge für das Studium? 4. Wie groß muss die Traumwohnung von Inge sein? 5. Was ist wichtig für Inge? 6. Welche Möbelstücke gefällt Inge? 7. Welche Küchentechnik möchte Inge haben? 8. Was macht Inge in der Küche?
Übung 3. Setzen Sie das richtige Wort ein.
1. Meine Wohnung … mir sehr. 2. Das Haus liegt nicht weit vom … 3. In der … steht ein Schrank. 4. Die … muss groß sein. 5. An dem Fenster hängen rote … 6. Meine Wohnung liegt im dritten … 7. Alle … sind modern. 8. Das neue … liegt an der Bushaltestelle. 9. Die … Küchentechnik ist sehr bequem. 10. Die … liegt im Hof.
Übung 4. Ergänzen Sie den Satz.
1. In der Küche gibt es eingebaute … 2. Auf dem Fensterbrett stehen schöne … 3. Auf dem Bücherregal liegen meine … 4. Der Fernseher steht im … 5. Ich träume von einer neuen … 6. Der Gasherd ist neu und …7. Ich schlafe auf dem … 8. Die Studentin ist im dritten …9. MeineLehrbücherliegenaufdem …
Грамматическийпрактикумпотеме
«Настоящеевремя»
Präsens
Merken Sie auf!
kommen -приходить ich (я) komme
du (ты) kommst
er/sie/es (он/а/o) kommt wir (мы) kommen
ihr(вы) kommt
sie/Sie(они/Вы) kommen
Übung 1. Stellen Sie die Verben in die richtige Form.
1. Der Briefträger (bringen) die Post. 2. Der Maler (malen) Bilder. 3. Der Schriftsteller (schreiben) Bücher. 4. Der Koch (kochen) das Essen. 5. Der Arzt (untersuchen) Patienten. 6. Der Fußballspieler (spielen) Fußball. 7. Der Bauarbeiter (bauen) Häuser. 8. Der Gärtner (pflegen) den Garten. 9. Der Verkäufer (verkaufen) Waren. 10. Der Fabrikdirektor (leiten) die Fabrik.
Übung 2. Stellen Sie die Verben in die richtige Form.
1. Man (reden) so lange von einem Ding, bis es (eintreten). 2. Essen (lassen) sich nicht vergessen. 3. Essen und trinken (halten) Leib und Seele zusammen. 4. Wer keinen Löffel hat, (essen) mit den Fingern. 5. Wer schnell (versprechen), der bald (vergessen). 6. Wie man den Ball (werfen), so (fliegen) er. 7. Wer in Dornen (greifen), (stechen) sich. 8. Jeder (sprechen) für seine Sache. 9. Eigene Fehler (sehen) man nicht. 10. Wer (raten), der (geben) nichts. 11. Geld (passen) in alle Taschen. 12. Eine Hand (geben), die andere (nehmen).
Übung 3. Ergänzen Sie den Satz.
1. Am Apfelbaum … Äpfel. 2. Ich … gern Orangensaft. 3. Die Kuh … Milch. 4. Unsere Wohnung … außerhalb der Stadt. 5. Wir … bis nächsten Sonntag in Hamburg. 6. In unserem Haus … viele Leute. 7. Unser Klavier … neben dem Fenster. 8. Ich … heute mit meiner Kollegin ins Kino. 9. Das Mädchen … mit dem Fahrrad zur Schule.10. Ich … imSchlafzimmer.
2363470-170180
Лексико-грамматический практикум по теме
«Мое время провождение и хобби»
Die Lexik zum Thema „Meine Freizeitgestaltung und
das Hobby“
das Angeln 
die Jagd 
die Diskothek 
das Theater 
die Musik 
das Malen 
das Turnen 
das Joggen 
das Spazieren 
die Wanderung 
die Fahrradtour 
Ski laufen (lief, ist gelaufen)
Schlittschuh laufen 
das Golf 
die Sauna 
das Rätsel 
das Kreuzwort 
das Brettspiel (Karten, Schach) рыбалка
охота
дискотека
театр
музыка
рисование
физкультура
бег трусцой
прогулка
туристический поход
велосипедный тур
ходить на лыжах
кататься на коньках
гольф
сауна, баня
ребус
кроссворд
настольные игры (карты, шахматы)
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Die Freizeitgestaltung“ und übersetzen Sie.
Die Freizeitgestaltung
Unser heutiges Leben wird immer schneller. Das Lebenstempo ist sehr rasch. Die Menschen müssen immer etwas für das Überleben tun. Es ist heutzutage in der Krisenzeit noch schlimmer geworden, deswegen haben die Menschen aller Altersgruppen kaum oder gar keine Freizeit. Die Studenten zum Beispiel. Sie sind an den mehreren Aktivitäten beteiligt. Sie sind jung, aktiv, haben Lust zu studieren, Sport zu treiben, zu arbeiten, sich mit den Freunden zu unterhalten. Dafür braucht man natürlich Zeit. Die ganze Woche ist, in der Regel, geplant so dass für das Privatleben und für die Freunde keine Zeit bleibt. Was die jungen Eltern angeht, sie haben noch weniger Freizeit. Die junge Mutter kümmert sich den ganzen Tag um das Kind und führt den Haushalt. Ab und zu muss sie die Zeit finden, um den Kinderarzt aufzusuchen. Der junge Vater, seinerseits versorgt die ganze Familie, muss aber auch die Zeit mit dem Kind verbringen. Als Ergebnis haben die jungen Eltern kaum Zeit für Shopping oder für ein Maß Bier mit den Freunden.
Die Menschen haben immer viel zu tun, besonders heutzutage in den wirtschaftlichen Zeiten. Es gibt kaum Arbeitsplätze und man muss gut und viel arbeiten um seinen Arbeitsplatz festzuhalten und das Geld zu verdienen. Das Problem ist besonders für die jungen Menschen in den Großstädten aktuell. Sie versuchen selbstständig ohne Hilfe der Eltern, zu leben und müssen alles selbst bezahlen. Sie haben 2, manchmal 3 Jobs. Es kann sein, dass sie sogar keinen Urlaub haben, von der Freizeit, ob es sich überhaupt so viel zu arbeiten.
Aber um genug Freizeit zu haben muss man sich richtig organisieren. Dafür dient Zeitmanagement. Selbst die Freizeit ist noch nicht alles. Man muss seine Freizeit richtig gestalten. Für mich ist es zum Beispiel, immer schade wenn ich einen schönen sonnigen Tag zu Hause vor dem Fernseher verbringe. Meiner Meinung nach, gehören die Reisen zu den interessantesten Freizeitaktivitäten. Wenn man genug Zeit und Geld hat – ist es überhaupt kein Problem – alles, was man dann braucht – nur eine Reisetour zu bestellen und sich auf dem Weg zu machen. Für die Menschen mit den Sprachkenntnissen ist die ganze Welt geöffnet. Aber die Studenten haben in der Regel nicht so viel Geld. Hier gibt es aber auch eine Lösung: man kann arbeiten und reisen, zum Beispiel im Ausland arbeiten, da kann man nicht nur neue Eindrücke bekommen, sehen, sondern auch etwas verdienen.
Es ist auch möglich das Wochenende mit den Freunden in Freien zu verbringen. Die Hauptsache: Freizeit muss richtig geplant und organisiert werden, dann verliert man die wertvolle Zeit nicht und bekommt man eine gute Möglichkeit, sein Leben zu genießen.
Übung 2. Stellen Sie zum Text 10 Fragen und fragen Sie Ihre Gruppenkameraden. 
Übung 3. Was machen Sie gern? Spielen Sie kurze Dialoge.
Zum Beispiel: - Fahren Sie gern Auto? (Fußball spielen)   
- Nein, ich spiele lieber Fußball.
Lernen Sie gern Fremdsprachen? (schöne Landschaften fotografieren)
Spielst du gern Volleyball? (ein Instrument spielen)
Sammelt ihr gern Euromünzen? (Briefmarken sammeln)
Wandert Ihr Sohn gern? (Auto fahren)
Treiben deine Eltern gern Sport? (Romane lesen)
Hören Sie gern Musik? (im Internet surfen)
Kocht dein Vater gern? (Bier trinken)
Reisen Sie gern? (arbeiten)
Besucht ihr gern Freunde? (Fremdsprachen lernen)
Übung 4. Planen Sie Ihre Freizeit für den Sonntag. Sprechen Sie über die Vorzüge/die Nachteile jeder Freizeitaktivität.
a) Es regnet.
b) Das Wetter ist schön.
 
Übung 5. Lesen Sie bitte den Text “Das Hobby“ und übersetzen Sie.
Das Hobby
Hobbys helfen uns nicht in der alltäglichen Routine und Monotonie versunken.
Welche Art von Freizeitgestaltung einem am besten passt, ist ganz gleichgültig, wichtig ist nur, dass man es aus eigener Überzeugung macht. Nur so hat ein Hobby wirklich Sinn. Wenn man ein Gesellschaftsmensch ist, ist die Anmeldung in einem Verein genau die Richtige. Auf diesem Weg kann man neue Mitglieder kennen lernen und Freundschaften gründen. Es gibt zahlreiche Vereine für jeden Geschmack, von Fotografen bis zu Hundeliebhaber.
Wenn man Interesse an Heimwerken hat, kann man sich mit Reparieren oder Gartenarbeit beschäftigen.
Es gibt viele Hobbys, die man zu Hause machen kann. Z.B. lesen, im Internet surfen, kochen oder häkeln. Das große Teil der Menschen wünschen sich neue Eindrücke oder wollen ihren grauen Alltag entlaufen. Deshalb machen sie Ausflüge, gehen ins Theater, Konzerte, Restaurants. Manche gehen weiter: sie machen eine Weltreise, treiben extreme Sportarten (Bergsteigern, Surfen). Sie fürchten sich nicht zu riskieren, wenn das neue Eindrücke macht.
Außerdem gibt es verschiedene Freizeitmöglichkeiten während verschiedener Jahreszeiten. Im Sommer ist es typisch, ans Meer zu reisen, um zu schwimmen, sich zu sonnen, zu surfen. Sommer ist die beste Zeit, Ausflüge zu machen, ins Grüne zu reisen, Pilze und Beeren zu suchen.
Für den Winter sind auch einige Hobbys typisch: z.B. das Skilaufen, das Snowboardern, der Eiskunstlauf. Es gibt auch Menschen, die sich mit Selbstbildung beschäftigen. Sie besuchen verschiedene Seminare, lernen eine Fremdsprache oder ein Musikinstrument spielen.
Insgesamt kann man sagen, es gibt so viele Hobbys, dass jeder etwas wählen kann, was ihm am besten passt. Ich habe viele Hobbys und Interessengebiete und leider wenig Zeit für sie, aber ich nutze jede freie Minute, um mich mit meinen Hobbys zu beschäftigen. Das Lesen von moderner und klassischer Literatur gehört zu meinen größten Interessen. Auch Musik macht mir besonders Spaß. Besonders mag ich Rockmusik. Ich mag nicht auf eine Platze sitzen, deshalb reise ich gern, aber nicht so viel. Ich bin von der Natur sehr begeistert, so mache ich oft Ausflüge ins Grüne oder bummele um die Parks.
Übung 6. Beantworten Sie folgende Fragen.
1.Haben Sie viele Hobbies? Was machen Sie gern? 2. Welche Hobbys imponieren Ihnen mehr: geistige oder handwerkliche, kulturelle oder sportliche? 3. Treiben Sie Sport? Welche Sportart haben Sie gern? Welche Sportart machen Sie? Welche Möglichkeiten im Sport gibt es in Ihrer Stadt / an Ihrer Hochschule? 4. Mögen Sie Tiere? Haben Sie ein Haustier? Macht Ihnen der Umgang mit Tieren Freude? 5. Spielen Sie ein Instrument? Sind sie musikbegabt? 6. Können Sie fotografieren? 7. Welche Bücher lesen Sie gern? Wer ist Ihr Lieblingsschriftsteller? Haben Sie ein Lieblingsbuch? 8. Sammeln Sie Briefmarken oder Münzen? 9. Haben Ihre Familienmitglieder (Eltern und Geschwister) ein Hobby? 10. Kennen Sie Familien, wo alle ein gemeinsames Hobby haben?
Übung 7. Schreiben Sie einen Aufsatz zum Thema „Mein Hobby“.
269621097790
Лексико-грамматический практикум по теме
«Театр»
DieLexikzumThema “Das Theater”
das Theater
die Kulisse
das Drama
die Oper
die Operette
das Ballett
das Musical
die Bühne
beleuchten
dämmern
der Akt
die Handlung
die Tragödie
die Komödie
entwickelten sich театр
кулисы
драма
опера
оперетта
балет
мюзикл
сцена, арена
освещать
смеркаться, затемнять
акт
действия
трагедия
комедия
развиваться
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Geschichte der Entwicklung des Theaters“ und übersetzen Sie.
Geschichte der Entwicklung des Theaters
Theater (vom Griechischen „Schauplatz") umfasst alle Arten der Bildkunst: Drama, Oper, Operette, Ballett, Musical sowie das Gebäude, in dem sie durchgeführt werden. Aber wer glaubt, dass das Theatergebäude lediglich aus der Bühne und dem Zuschauerraum besteht, irrt sich sehr. Während der Proben kann man erfahren, wie hoch die Räume hinter den Kulissen sind. Hier gibt es zahlreiche Scheinwerfer, um die Bühne hell zu beleuchten oder mysteriös zu dämmern. Die Arbeiter der Bühne müssen schnell uns still wie Zwerge Kulissen feststellen. In vielen Theatern gibt es eine Kreisbühne. Das ist ein großer runder Diskus, auf dem verschiedene Dekorationen und Kulissen vor jeder Aufführung installiert werden. Das verläuft schnell und leicht von Akt zu Akt, von Handlung zu Handlung.
An einer Aufführung arbeiten viele Leute: Regisseur (er leitet die Schauspieler an, bestimmt die vom Bühnenbildner geschaffene Kulisse, sucht Kostüme aus), ihm steht als wissenschaftlicher Berater der Dramaturg zur Seite (bearbeitet den Dramentext, unterstützt Bühnenbildner sowie Kostümbildner). Ab der Premiere sorgt der Inspizient für einen ununterbrochenen Ablauf, während der Souffleur Schauspielern über Textschwächen hinweghilft.
Anfänge dieser Kunst liegen vermutlich im Kult des antiken Griechenland. Die hier zu Ehren der Götter stattfindenden Feste beinhalteten Sing - und Tanzspiele, aus denen sich die Tragödie und später die Komödie entwickelten. Dabei traten die Darsteller (ein Chor) versahen das Geschehen auf der Bühne mit gesungenen oder gesprochenen Kommentaren.
Im Mittelalter wurde das Theater von fahrenden Ensembles auf öffentlichen Plätzen aufgeführt. Außerdem entwickelte sich die Simultan-Raum-Bühne, bei der Szenen an verschiedenen Orten aufgeführt wurden.
In der Aufklärung entstanden erste professionelle Theater – national gefärbte Theaterformen, wie z. B. das Volkstheater Italiens (Commedia dell’arte). Nach dieser Epoche wurde das Theater literarisch und hatte die heute weitgehend gebräuchliche Einrotbühne. Es entstehen in Stadtzentren Theatergebäude. In gewisser Zeit erhöhte sich das Niveau des Theaters, es wurde immer mehr geordnet. Sein Ziel war nicht nur Unterhaltung, sondern auch geistliche Entwicklung des Menschen.
Übung 2. Lesen Sie den Dialog und machen Sie den ähnliche Dialog.
Nina: In letzter Zeit bin ich ein richtiger Theaterfreund geworden. Und ich würde vorschlagen, heute ins Theater zu gehen. Und zwar, wir gehen in unsere Oper.
Greta: Einverstanden! Das wird sicherlich ein schöner Abend sein.
Nina: Ich sehe gerade im Internet, dass hier gute Plätze im Parkett noch frei sind. Sie sind natürlich teuer, aber es geht noch. Ich lade dich sowieso ein.
Greta: Danke für die Einladung! Schön, dass man über Internet alles so schnell reservieren und bezahlen kann.
Nina: Ja, Internet hat unser Leben einfacher und angenehmer gemacht.
Übung 3. Schreiben Sie einen Aufsatz zum Thema „Mein Besuch des Theaters“.
Грамматический практикум по теме
«Сильныеглаголы. Формообразование»
(Die starkeVerben. Die Formbildung)
Merken Sie auf!
Особенностью системы немецких глаголов является наличие в ней сильных (нерегулярных) и слабых (регулярных) глаголов. Слабых глаголов в языке намного больше, и все они образуют основные формы (1 – Infinitiv, 2 – Präteritum, 3 – Partizip II) по одному общему правилу, не демонстрируя при этом каких-либо изменений в корне. Сильные глаголы указанному правилу не подчиняются, у многих из них при образовании названных форм изменяются корневые гласные, и их основные формы нужно заучить. Также особенностью многих сильных глаголов является изменение гласной корня в единственном числе (во втором и третьем лице).
Существует таблица немецких сильных глаголов, которая представляет все основные глагольные формы, а также – форму третьего лица единственного числа, которая демонстрирует, у каких глаголов в этой форме происходит изменение корневой гласной.
Infinitiv Ubersetzung Präteritum Hilfsverb (3 л. ед. ч.) + Partizip II
befehlenприказать befahl hat befohlen
beginnen начать begann hat begonnen
beissen кусать biss hat gebissen
bergen защищать, сохранять barg hat geborgen
bewegen двигать bewog hat bewogen
biegen гнуть, склонять, свернуть bog hat/ist gebogen
bieten предлагать bot hat geboten
binden завязать band hat gebunden
bitten просить, приглашать bat hat gebeten
blasen дуть blies hat geblasen
bleiben остаться blieb ist geblieben
braten жарить briet hat gebraten
brechen ломать brach ist/hat gebrochen
brennen (смеш. тип) ломать brannte hat gebrannt
bringen (смеш. тип) нести, вести, принести brachte hat gebracht
denken (смеш. тип) предполагать, думать dachte hat gedacht
dreschen молотить drosch hat gedroschen
dringen проникать drang ist/hat gedrungen
dürfen (модал.) иметь право, разрешение durfte hat gedurft
empfehlen предлагать, рекомендовать empfahl hat empfohlen
erlöschen погаснуть erlosch ist erloschen
erschrecken испугаться erschrak ist erschrocken
essen кушать, есть ass hat gegessen
fahren ехать, везти fuhr ist/hat gefahren
fallen упасть, падать fiel ist gefallen
fangen поймать fing hat gefangen
fechten бороться focht hat gefochten
finden найти fand hat gefunden
flechten плести flocht hat geflochten
fliegen лететь flog ist/hat geflogen
fliehen убежать floh ist geflohen
fliessen течь floss ist geflossen
fressen жрать frass hat gefressen
frieren мерзнуть fror ist/hat gefroren
gären бродить (о пиве, вине) gärte / gor ist/hat gegärt/ gegoren
gebären родить gebar hat geboren
geben дать, подавать gab hat gegeben
gedeihen преуспевать, процветать gedieh ist gediehen
gehen ходить, идти ging ist gegangen
gelingen удаваться gelang ist gelungen
gelten цениться, являться galt hat gegolten
genesen выздоравливать genas ist genesen
geniessen наслаждаться genoss hat genossen
geschehen происходить geschah ist geschehen
gewinnen выиграть gewann hat gewonnen
giessen поливать, лить goss hat gegossen
gleichen выравнивать glich hat geglichen
gleiten скользить glitt ist geglitten
glimmen тлеть glomm hat geglommen
graben копать grub hat gegraben
greifen схватить griff hat gegriffen
haben (нерег.) иметь hatte hat gehabt
halten удерживать, держать, иметь hielt hat gehalten
hängen висеть hing hat gehangen
heben поднимать hob hat gehoben
heissen велеть, называть, называться hiess hat geheissen
helfen поддержать, помочь half hat geholfen
kennen (смеш. тип) быть знакомым, знать kannte hat gekannt
klingen звенеть, звучать klang hat geklungen
kommen прибывать, приходить, приезжать kam ist gekommen
können (модал.) уметь, мочь konnte hat gekonnt
kriechen ползать kroch ist gekrochen
laden нагружать lud hat geladen
lassen оставлять liess hat gelassen
laufen бежать lief ist/hat gelaufen
leiden страдать litt hat gelitten
leihen одолжить lieh hat geliehen
lesen прочитать las hat gelesen
liegen находиться, лежать lag hat gelegen
lügen лгать, врать log gelogen
mahlen размолоть mahlte hat gemahlen
meiden избегать mied hat gemieden
melken доить melkte hat gemolken
messen измерять mass hat gemessen
misslingen не удаваться misslang ist misslungen
mögen (модал.) нравиться, любить mochte hat gemocht
müssen (модал.) быть должным, вынужденным musste hat gemusst
nehmen взять, брать nahm hat genommen
nennen (смеш. тип) называть nannte hat genannt
pfeifen насвистывать, свистеть pfiff hat gepfiffen
preisen хвалить, превозносить pries hat gepriesen
quellen бить ключом quoll ist gequollen
raten советовать riet hat geraten
reiben натирать, тереть rieb hat gerieben
reissen рвать, вырывать riss ist/hat gerissen
reiten скакать (верхом) ritt ist/hat geritten
rennen (смеш. тип) мчаться, нестись rannte ist/hat gerannt
riechen пахнуть roch hat gerochen
ringen бороться rang hat gerungen
rinnen струиться, течь rann ist geronnen
rufen позвать, кричать rief hat gerufen
salzen солить salzte hat gesalzen
saufen пить, пьянствовать soff hat gesoffen
saugen сосать, впитывать sog hat gesogen
schaffen создавать, творить schuf hat geschaffen
scheiden отделять schied ist/hat geschieden
scheinen светить, казаться schien hat geschienen
scheren стричь, срезать schor hat geschoren
schieben двигать, сдвигать schob hat geschoben
schiessen стрелять schoss ist/hat geschossen
schlafen спать schlief hat geschlafen
schlagen бить, колотить schlug hat geschlagen
schleifen точить, шлифовать schliff hat geschliffen
schliessen запереть, закрыть, завершить schloss hat geschlossen
schlingen обхватывать, виться schlang hat geschlungen
schmeissen бросать, швырять schmiss hat geschmissen
schmelzen расплавиться, растаять schmolz ist/hat geschmolzen
schneiden резать, стричь schnitt hat geschnitten
schreiben написать schrieb hat geschrieben
schreien орать, кричать schrie hat geschrien
schreiten шагать schritt ist geschritten
schweigen молчать schwieg hat geschwiegen
schwellen отекать, раздуваться schwoll ist geschwollen
schwimmen плавать schwamm ist/hat geschwommen
schwinden  исчезнуть, уменьшиться schwand ist geschwunden
schwingen колебаться, качаться schwang hat geschwungen
schwören клясться schwor hat geschworen
sehen глядеть, смотреть, видеть sah hat gesehen
sein (нерег.) быть war ist gewesen
senden (смеш. тип) отправлять, посылать sandte hat gesandt
singen петь sang hat gesungen
sinken погружаться, опускаться sank ist gesunken
sinnen размышлять sann hat gesonnen
sitzen сидеть sass hat gesessen
sollen (модал.) быть должным, обязанным sollte hat gesollt
spalten делить, раскалывать spaltete hat gespalten/gespaltet
speien выплевывать spie hat gespien
spinnen придумывать, фантазировать spann hat gesponnen
sprechen говорить, разговаривать sprach hat gesprochen
spriessen всходить, прорастать spross ist gesprossen
springen прыгать sprang ist gesprungen
stechen уколот, ужалить stach hat gestochen
stehen находиться, стоять stand hat gestanden
stehlen украсть stahl hat gestohlen
steigen расти, подниматься stieg ist gestiegen
sterben умирать starb ist gestorben
stinken вонять stank hat gestunken
stossen ударять, сталкиваться stiess ist/hat gestossen
streichen бродить, тянуться strich ist/hat gestrichen
streiten спорить stritt hat gestritten
tragen носить trug hat getragen
treffen встречаться traf hat getroffen
treiben гнать trieb ist/hat getrieben
treten ступать, выступать tritt ist/hat getreten
trinken выпить, пить trank hat getrunken
trügen обманывать trog hat getrogen
tun делать tat hat getan
verderben гибнуть, портить verdarb ist/hat verdorben
vergessen забывать vergass hat vergessen
verlieren потерять verlor hat verloren
verzeihen извинить verzieh hat verziehen
wachsen расти wuchs ist gewachsen
waschen мыть, стирать wusch hat gewaschen
weichen отступать wich ist gewichen
weisen указывать wies hat gewiesen
wenden (cмеш. тип) повернуть wandte hat gewandt
werben вербовать, рекламировать warb hat geworben
werden (нерег.) делаться, становиться wurde ist geworden
werfen кидать, бросать warf hat geworfen
wiegen качать, взвешивать, весить wog hat gewogen
winden наматывать, виться wand hat gewunden
wissen (смеш. тип.) знать wusste hat gewusst
wollen (модал.) желать, хотеть wollte hat gewollt
ziehen тащить, вытаскивать zog ist/hat gezogen
zwingen принудить zwang hat gezwungen
261302581915
Лексико-грамматический практикум по теме
«Киноискусство»
DieLexikzumThema„DieFilmkunst“
Regie führen
der Kameramann
der Hauptdarsteller
die Hauptrolle spielen
einen Film sehen (drehen)
der Regisseur des Filmes
in der Hauptrolle
der Film läuft in…
die Bühne
im Spielplan
der Vorhang
der Zushauerraum заниматься режиссурой
оператор
исполнитель главной роли
играть главную роль
смотреть (снимать)
режиссер фильма
в главной роли
фильм идет в…
арена
быть в репертуаре
занавес
зрительный зал
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Die Filmkunst“ und übersetzen Sie.
Die Filmkunst
Die Filmkunst spielt eine sehr große Rolle im Leben der Menschen. Der Vorgänger von Kino und die Grundlage dafür war die Fotografie. Zu den Entwicklungen der Brüder Lumiere gehört die Vorführ- und Aufnahmeapparatur. Die erste Filmvorführung fand im Jahre 1895 in Paris statt
Natürlich waren die ersten Filme nicht so vollkommen wie sie heute sind. Das waren schwarzweiße Stummfilme. Die ersten Farbfilme erschienen erst in einigen Jahrzehnten danach.
Über die heutige Filmkunst kann man sagen, dass sie die ganze Welt erobert hat. Täglich werden in unzähligen Filmtheatern der Welt Tausende von verschiedenen Filmen vorgestellt. Durch die Filmkunst erkennt man die Welt. Es gibt viele Arten von Filmen für verschiedene Zwecke — für Information und Ausbildung, für Unterhaltung und Entspannung etc. Man unterscheidet Abenteuerfilme, Komödien, Krimis, Sciencefiction, Dramas, Western, Horrorfilme, Actionfilme, Trickfilme, Psychodramas, Reportagen, Dokumentarfilme, Fernsehserien, Kulturfilme, Lehrfilme, etc.
Jedem Film liegt ein Drehbuch zugrunde, welches genaue Texte, Szenebeschreibungen und Anweisungen für Regisseure und Kameramänner enthält. Die Filmproduktion kostet nicht wenig Geld, weil viele Menschen sich daran beteiligen. Das sind Regisseur und seine Assistenten, Kameramann und seine Assistenten, Dekorateure, Filmtonmeister, Maskenbildner, Schauspieler und andere.
Die Filmkunst bietet den Menschen diverse Kenntnisse über den Erdenlauf, ruft verschiedenartige menschliche Gefühle hervor, ermöglicht den Menschen, das Geschehen persönlich mitzuerleben. Und natürlich findet jeder Mensch seinen Lieblingsfilm bzw. seine Lieblingsfilme.
Übung 2. Welche Kinogenres wissen Sie? Beschreiben Sie sie bitte im Hefte, fühlen Sie diese Diagramm aus! 
das Kinogenre




Übung 3. Schreiben Sie einen Aufsatz zum Thema „Die Filmkunst“.
225577619932
Лексико-грамматический практикум по теме
«Традиции и праздники»
DieLexikzumThema „Traditionen und Feste“
die Sitte
der Brauch
die Weise
feiern
der Feiertag
das Ostern
betreffen
der Markt
schaffen
die Schöpfung
die Speise
ersetzen
verschwinden (verschwand, verschwunden)
das Weihnachten обычай, нравы
обычай
способ, манера
праздновать
праздник
Пасха
касаться, относиться
рынок, базар
создавать
творение, произведение
пища, блюдо, еда
заменять, замещать
исчезать
Рождество
Übung 1. Lesen Sie bitte den Text “Die russische Traditionen und Feste“ und übersetzen Sie.
Die russische Traditionen und Feste
Russland ist ein traditionsreiches Land. Es gibt mehrere gesetzliche Feiertage und zudem einige religiöse Feiertage oder Ehren- und Gedenktage.
Zu den religiösen festen gehören: Weihnachten, Ostern und Pfingsten. Als Nationalfeiertage dient Tag des Sieges, Tag Russlands (12. Juni), Tag der Einheit des Volkes. Sehr beliebt bei den Russen sind der Tag des Verteidigers des Vaterlandes und Internationaler Frauentag. Jedes Fest hat seine Gebräuche, Traditionen und Besonderheiten des Feierns.
In Russland haben Weihnachten und Silvester Plätze getauscht. Weihnachten fällt auf den 7. Januar und wird also nach Silvester gefeiert. Das wichtigste Ereignis des Abends vor Weihnachten ist ein stundenlanger Gottesdienst mit viel Gesang und schöne Lichter-Prozession. An Weihnachten gibt es in Russland normalerweise keine Bescherung.
In Russland ist Ostern das größte und schönste religiöse Ereignis im Jahr. Mehrere strömen in die Kirchen, um an der festlichen Messe teilzunehmen. Der Gottesdienst endet am früheren Morgen mit einem Gang um das Kreuz. Der Ostersonntag beginnt mit einem Familienfrühstück. Auf der Festtafel stehen Osterbrot, spezieller Quarkkuchen – Paskha, farbige Eier und viele andere Leckereien.
Vor Ostern feiert man die Masleniza. Sie symbolisiert der Anfang des Frühlings. Während der Butterwoche isst man Pfannkuchen. Am letzten Tag wird in den Parks, Schulen, Straßen lustig gefeiert: Man fährt Troika, macht Schneeballschlachten, baut Eisskulpturen.
Das beliebteste Fest aller Russen ist das Neujahr. Der Silvesterabend fängt für viele russische Familien ungefähr um 22 Uhr, zu Hause mit Freunden und Verwandten am reich gedeckten Tisch an. Während des Essens wird das alte Jahr verabschiedet. Kurz vor 12 wird dem russischen Volk vom Präsidenten gratuliert und nach Mitternacht geht die Silvester-Party richtig los. Alle beschenken gegenseitig und zu Kindern kommt Väterchen Frost mit seiner Enkelin Schneeflöckchen. Die Kinder tanzen um den Weihnachtsbaum, tragen Gedichte vor oder singen, um die Geschenke zu verdienen. Diese Feste finde ich besonders attraktiv und spannend und würde meine deutschen Freunde dazu einladen.
Übung2. Beantworten Sie die folgende Frage.
1. Welche Feste feiert man in unserem Lande? 2. Welches Fest begehen wir am 31. Dezember? 3. Wie feiert unser Volk das Neujahrfest? 4. Wie feiern wir Weihnachten? 5. Welche Familienfeste feiern Sie? 6. Was feiert unser Land am 9. Mai?
Übung 3. Wo und wie feiern Sie das Neujahr? Besprechen Sie das bitte mit Ihrem Partner (mit Ihrer Partnerin).
Übung4. Lesen Sie bitte den Text “Die bekannten deutschen Feste“ und übersetzen Sie.
Die bekannten deutschen Feste
Deutschland ist an seinen Festen und mit ihnen verbundenen Traditionen reich. Die Deutschen sind gutherzig, lustig und amüsieren sich mit großem Vergnügen. Die traditionelle Feste feiern sie hell, laut, fröhlich. Zur Vorbereitungen der Feier gehören die Deutschen sehr fleißig und pedantisch. Im Voraus wählen sie die Geschenke für die Freunde und Verwandten aus und kaufen sie ein. Außerdem schmücken sie seine Häuser und laden die Gäste ein.
Die bekannteste und beliebteste deutsche Feste sind Weihnachten mit Advent, Ostern, Karneval, und, natürlich, Oktoberfest.
Jährlich fahren die Tausende von Touristen aus aller Welt nach Deutschland, um Oktoberfest zu beobachten und in dieser Feier teilzunehmen.
Oktoberfest ist das weltberühmteste Volksfest des Biers. Man feiert es in Bayern am Ende des Oktobers. Die Feier dauert 16 Tage. Während des Festes probieren die Münchner und zahllose Gäste verschiedenen Biersorten und amüsieren sich. Der Höhepunkt des Festivals ist ein großer Trachtenanzug mit den Teilnehmern aus verschiedenen Ländern. Es wird angenommen, dass das eine die schönste und unvergesslichste Tradition des Festes ist.
Außerdem ist Deutschland durch seinen Karneval berühmt. Jedes Bundesland hat seine eigenen Sitten und Bräuchen, die mit Karneval verbunden sind. Im Volk nennt man Karneval eine fünfte Jahreszeit in der BRD.
Zum Beispiel beginnt der Kölner Karneval jährlich am 11.November um 11 Uhr 11 Minuten. Seinen Höhepunkt erlebt Karneval am Rosenmontag mit dem Trachtenanzug. Der Karneval in Köln ist das Fest der Freude, des Lachens und der Tanzen.
Das wichtigste Kirchenfest ist Weihnachten. Es feiert man in der BRD am 25. Dezember. Das ist das Fest von Christi Geburt und die Feier des Friedens und der Freude. Die Deutschen beginnen zum Weihnachten im November vorzubereiten. Vier Sonntage vor dem Fest beginnt die Adventszeit.
Überall hängt man Adventskränze mit vier Kerzen. Jede Woche zündet man eine Kerze. Und am letzten Sonntag brennen alle Kerzen. Vor dem Weihnachten schmücken die Menschen ihre Wohnungen und Weihnachtsbäumen mit Kugeln, Kerzen.
Der Vorabend des Festes, am 24. Dezember nennt man Der Heilige Abend. In dieser Zeit zünden die Deutschen die Kerzen und singen Weihnachtslieder. Mit Beginn der Weihnacht gratulieren die Menschen einander und schenken die Geschenke. Die Kinder bekommen unbedingt die Süßigkeiten. Weihnachten nennt man im Volk der größte «Schenk-Tag».
Noch ein ältestes, christliches Kirchenfest ist Ostern. Die Auferstehung von Jesus Christus aus seinem Grab ist ein wichtiges Ereignis für Glauben der Christen.
Außerdem feiert man es auch seit uralten Zeiten als ein wichtigstes Frühlingsfest, weil es mit der neuerwachsenden Natur verbunden ist. Das Symbol des Festes ist ein Ei, dass das neue Leben bedeutet.
Vor dem Ostern kochen die Deutschen die Eier und bemalten sie bunt. Mit Ostern, das am Sonntag gefeiert wurde, ist das vierzigtägige Großfesten zu Ende.
Wie kann man sehen, sind die deutsche Sitten und Bräuche nicht nur alt, sondern auch sehr interessant und sogar spannend. Und die Deutschen verehren ihre Traditionen und sind auf sie sehr stolz.
Übung 5. Eine deutsche Studentendelegation besucht Ihre Fachschule. Welche Fragen über Feiertage können Sie stellen?
Übung 6. Übersetzung Sie ins Deutsche folgende Sätze.
1. Есть праздники, которые празднуют в некоторых землях и местностях. 2. В странах, в которых говорят по-немецки, 10-16 праздничных дней в году. 3. КарнавалпразднуютвкатолическихрегионахГермании. 4. Символом Пасхи являются яйцаипасхальныйзаяц. 5. ТретьегоноябрявГерманиипразднуютДеньнемецкогоединства. 6. Имеются также праздники, которые являются либо церковными, либо светскими.
Machen Sie das Projekt “Russland und Detschland. Die Feste und Brӓche”:
1. Stellen Sie den Plan das Projekt “Russland und Detschland. Die Feste und Brӓche”
2. Finden Sie die nötige Information und bestellen Sie die Rede.
3. Machen Sie die Presentation und verteidigen Sie das Projekt.
241052621458
Лексико-грамматический практикум по теме
«Город»
DieLexikzumThema
„DieStadt“
der Einwohner
die Spaziergang
hoch
das Gebäude
der Fernsehturm
historisch
alt
groß
berühmte
die Hauptstraße
die Sehenswürdigkeit
die Universität
die Bibliothek
die Grenze
der Platz
legen
interessieren sich
das Museum
der Zoo житель
прогулка
высокий
здание
телебашня
исторический
старый
большой
знаменитый, известный
главная улица
достопримечательность
университет
библиотека
граница, рубеж
площадь
лежать, находиться
интересоваться
музей
зоопарк
Übung1. Lesen Sie bitte den Text “Berlin“ und übersetzen Sie.
Berlin
Berlin ist die Hauptstadt Deutschlands. Berlin ist eine Stadt und auch ein Bundesland, wie Hamburg oder Bremen. Mit rund 3,5 Millionen Einwohnern ist Berlin die zweitgrößte Stadt der EU.
Die Metropole an der Spree ist über 770 Jahre alt. Nach 1949 war die Stadt in zwei Teile geteilt. Das waren West- und Ostberlin. Die Grenze zwischen zwei Teilen war seit 1961 die Berliner Mauer. Nach dem Fall der Mauer 1989 und nach der Wiedervereinigung 1990 wurde Berlin wieder Hauptstadt des Landes.
Wenn Sie die Stadt kennen lernen wollen, beginnen Sie Ihren Spaziergang am Alexanderplatz oder Alex. Dieser riesige Platz ist ein beliebter Treffpunkt der Berliner. Auf dem Alexanderplatz befinden sich das Hotel Park Inn Berlin, die berühmte Weltzeituhr und einige große Kaufhäuser.
Neben dem Alexanderplatz befindet sich das höchste Gebäude in Berlin, der Fernsehturm. Neben dem Fernsehturm liegen das Rote Rathaus und die Marienkirche. Das Rote Rathaus ist der Sitz des Bürgermeisters.
In der Nähe des Rathauses liegt das alte historische Nikolai-Viertel. Die gemütliche Atmosphäre des Nikolai-Viertels mit vielen Cafés, Restaurants und Souvenirläden zieht viele Touristen an. Das Herz des Viertels ist die Nikolaikirche, die älteste Kirche Berlins.
Auf dem anderen Spreeufer befindet sich die größte Kirche Berlins – der majestätische Berliner Dom.
Ein Stück weiter beginnt Unter den Linden – die berühmte Hauptstraße Berlins. Hier gibt es viele Sehenswürdigkeiten, zum Beispiel die Humboldt Universität, die Alte Bibliothek und die Staatsoper.
Die Straße führt zum Brandenburger Tor. Hier war bis 1989 die Grenze zwischen Ost und West. Heute ist das Brandenburger Tor das Wahrzeichen der Stadt und der Einheit. Rechts vom Brandenburger Tor befindet sich der Reichstag. Die gläserne Kuppel des Reichstages ist eine beliebte Touristenattraktion.
Wenn Sie vom Brandenburger Tor nach links gehen, kommen Sie bald zum Potsdamer Platz. Seit 1962 war der große Platz wegen der Mauer öde und leer. Während der 90er-Jahre war hier eine riesige Baustelle. Heute ist er eine wichtige Sehenswürdigkeit Berlins. Die Touristen bewundern hier die futuristische Architektur der Hochhäuser und das gläserne Zeltdach des Sony Centers.
Wenn Sie vom Brandenburger Tor nach links gehen, kommen Sie bald zum Potsdamer Platz. Seit 1962 war der große Platz wegen der Mauer öde und leer. Während der 90er-Jahre war hier eine riesige Baustelle. Heute ist er eine wichtige Sehenswürdigkeit Berlins. Die Touristen bewundern hier die futuristische Architektur der Hochhäuser und das gläserne Zeltdach des Sony Centers.
Wenn Sie vom Potsdamer Platz mit der U2 Richtung Ruheleben fahren, kommen Sie schnell ins Zentrum von Westberlin. Hier, am Wittenbergplatz liegt das prächtige KaDeWe, oder das Kaufhaus des Westens. Es ist das größte und das schönste Kaufhaus in Kontinentaleuropa. Ein Stück weiter befindet sich die Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche. Ihr zerstörter Turm soll an den Krieg erinnern. An der Gedächtniskirche beginnt der Kurfürstendamm, oder Ku’Damm, die bekannteste Straße Westberlins, mit vielen Luxushotels, Restaurants, Cafés, Kinos und Kaufhäusern.
Die Tag und Nacht geöffnete Metropole ist heute eine Stadt von Weltrang. In Berlin ist immer viel los. Hier findet jeder etwas für sich.
Wenn Sie sich für Kunst interessieren, gehen Sie zur Museumsinsel. Sie liegt hinter dem Berliner Dom und ist der größte Museumskomplex Europas mit 17 Museen. Wenn Sie Ruhe und Natur mögen, gehen Sie in den Tiergarten, den größten und den schönsten Stadtpark Berlins, spazieren. Wenn Sie sich für Technik interessieren, besuchen Sie unbedingt das spannende Deutsche Technikmuseum. Und wenn Sie ein Tierfreund sind, liegt Ihr Weg in den Berliner Zoo. Viel Spaß!
Übung 2. Stellen Sie die passenden Sehenswürdigkeiten.
Wir beginnen unseren Rundgang am Alexanderplatz.
Hier steht der berühmte… Er ist 368 m hoch und ist das größte Gebäude der Stadt.
Die … zeigt die Uhrzeit in allen Ländern der Welt.
Nicht weit vom Alexanderplatz ist das … aus Backsteinen. Dort arbeiten der Senat und der Bürgermeister von Berlin.
Vor dem … ist der …
Die Straße Unter den Linden ist eine der schönsten Straßen Berlins.
Hier sind viele schöne Gebäude – der …, das …,
die … und viele andere. Am Ende der Straße ist das …
Übung3. Erzählen Sie über Ihre Stadt. Welche Sehenswürdigkeiten hat Ihre Stadt?
244583142216
Лексико-грамматический практикум по теме
«СМИ»
DieLexikzumThema „Massenmedien“
die Massenmedien
der Rundfunk
das Fernsehen
das Internet
die Presse
die Musik
die Nachricht
der Wetterbericht
die Zeitung
die Zeitschrift
die Druckschrift
vertreten
erläutern
der Einfluss
vorstellen
das Buch
die Information СМИ
радио
телевидение
интернет
пресса
музыка
весть
метеосводка
газета
журнал
брошюра
заменять, представлять
объяснять, пояснять
влияние
представлять
книга
информация
Übung1. Lesen Sie bitte den Text “Massenmedien“ und übersetzen Sie.
Massenmedien
Die Rolle der Massenmedien in unserem heutigen Leben ist sehr groß. Ohne Massenmedien kann die moderne menschliche Gesellschaft überhaupt nicht auskommen. Unter Massenmedien versteht man Rundfunk, Fernsehen, Internet und Presse.
Das wichtigste Massenmedium von heute ist das Fernsehen, weil Fernsehsendungen von vielen Milliarden Menschen unseres Planeten täglich angeschaut werden. Im Fernsehen werden aktuelle Reportagen und Nachrichten, Diskussionen und Shows, Unterhaltungs- und Sportsendungen, populärwissenschaftliche und Lernprogramme für Kinder und Erwachsene übertragen.
Der zweite Platz unter den Massenmedien gehört dem Rundfunk. Hier gilt das Motto „Was nicht gesehen werden kann, kann gehört werden". Aus diesem Grund wird im Radio die grösste Aufmerksamkeit der Musik, den Nachrichten, dem Wetterbericht und ähnlichen Sachen gewidmet.
Die moderne Presse ist das älteste Massenmedium und ist von zahlreichen Zeitungen, Zeitschriften und sonstigen Druckschriften vertreten. In der Presse werden die aktuellsten Probleme des politischen, wirtschaftlichen, kulturellen, sozialen und wissenschaftlichen Lebens erläutert.
Sehr schnell wächst heute die Bedeutung von Internet und sein Einfluss auf unser Leben. Unsere Existenz kann heutzutage ohne Internet kaum vorgestellt werden. Im Internet kann man alle möglichen Bücher und Informationen finden, beliebige Lebensmittel und Waren kaufen, Tickets und Reisen buchen und kaufen, Musik und Filme downloaden, Dienstleistungen und Waren anbieten oder kaufen, Nachrichten und Artikel lesen, sich an diversen Foren und Blogs beteiligen etc. Über Internet kann man Briefe verschicken, Daten übergeben, Telefongespräche führen und viele sonstige nützliche Sachen erledigen.
Übung 2. Welche Massenmedien wissen Sie? Beschreiben Sie sie bitte im Hefte, fühlen Sie diese Diagramm aus! 
die Massenmedien



Übung 3. Wie beeinflusst die MassenmedienIhr Leben: negativ oder positiv? SchreibenSiebittedenAufsatz.
Грамматическийпрактикумпотеме
«Простоепрошедшеевремя»
(Pretäritum)
Merken Sie auf!
Präteritum используется обычно в письменной речи – литературных текстах, докладах и т.д. Что касается разговорного немецкого, то и здесь его можно услышать, особенно в сложных предложениях или, когда действие, завершённое в прошлом, никак не связано с настоящим.
leben-житьich leb-t-e
du leb-t-est
er/sie/es/man leb-t-e wir leb-t-en
ihr leb-t-et
sie/Sie leb-t-en
z.B.: Als ich gestern im Bett lag, erinnerte ich mich an glückliche Kindheit im großen Haus.
Übung 1. Setzen Sie das Verb in richtiger Form ins Präteritum ein.
1. Der Lehrer (erklären) eine neue Regel. 2. Die Schüler (hören) aufmerksam. 3. Du (bleiben) gestern lange im Institut. 4. Ich (aussteigen) am Bahnhof. 5. Der Bus (biegen) um die Ecke. 6. Die Mutter (schließen) den Schrank. 7. Wir (trinken) schwarzen Kaffee. 8. Meine Brüder (schwimmen) gut. 9. Der Lehrer (empfehlen) uns ein interessantes Buch. 10. Der Arzt (helfen) alle Kranken.
Übung 2. Übersetzen Sie die Sätzen:
1. Ich kam nach Hause spät gestern. 2. Sie luden uns ein. 3. Der Mann und die Frau lebten in einer alten Hütte. 4. Du reistest sehr viel im Sommer. 5. Mein Bruder zog gestern um. 6. DerDirektorriefletzteWochean.
Грамматический практикум по теме
«Перфект»
(Perfekt)
Merken Sie auf!
Perfekt обычно употребляется в устной речи для выражения действий и событий, завершённых в прошлом, но имеющих отношение к настоящему.
lesen - читать
ich habe gelesen
du hast gelesen
er/sie/es/man hat gelesen wir haben gelesen
ihr habt gelesen
sie/Sie haben gelesen
z.B.: Ich habe schon dieses Buch gelesen.
Übung 1. Ersetzen Sie Präsens durch Perfekt in den Sätzen.
Zum Beispiel: Der Hund erschreckt das Kind. – Der Hund hat das Kind erschreckt.
1. Das Kind erschrickt. 2. Wir waschen uns. 3. Du bereitest dich auf die Prüfungen vor. 3. Petra hat einen Freund. 4. Ihr kommt um neun Uhr an. 5. Mascha trinkt ein Glas Milch. 6. Der Teich friert zu. 7. Auf der Straße geschieht etwas. 8. Die Vögel fliegen fort. 9. Du bleibst in Moskau. 10. Der Wecker weckt mich um 7 Uhr.
Übung 2. Stellen Sie die Fragen im Perfekt.
Zum Beispiel: Ich lese den Roman von Kellermann "Der Totentanz". Hast du diesen Roman gelesen?
1) Ich arbeite an einem grammatischen Thema. 2) Ich schreibe einen Brief an meine Schwester. 3) Ich fahre im Sommer nach Riga. 4) Ich lerne diese Regel. 5) Ich kaufe ein Wörterbuch. 6) Ich trete in den Sprachzirkel ein. 7) Ich besorge die Eintrittskarten ins Theater. 8) Ich gratuliere meiner Mutter zum Neujahr.
227965022530
Лексико-грамматический практикум по теме
«Архитектура»
DieLexikzumThema „Architektur“
das Einzelbauwerk
das Ensemble
errichten
das Gebäude
die Fabrik
das Wohnhaus
der Bahnhof
der Wasserturm
das Verwaltungsgebäude
die Schule
das Kindergart
die Sporthalle
der Wirkungsbereich
die Baustelle
der Maurer
der Betonbauer
der Dachdecker одиночное сооружение
ансамбль
сооружать, строить
здание
фабрика
жилой дом
вокзал
водонапорная башня
административное здание
школа
детский сад
спортивный зал
сфера деятельности
стройка
каменщик
бетонщик
кровельщик
Übung1. Lesen Sie bitte den Text “Architektur“ und übersetzen Sie.
Architektur
Architektur ist die Kunst, Einzelbauwerke und Ensembles zu errichten. Seitjeher baut der Mensch. Er sucht oder schafft sich das Dach und Räume, um sich und seine Familie vor Regen und Wind, vor Hitze und Kälte, vor wilden Tieren zu schützen. Heute ist das Bild der Gebäude vielfältig: Fabriken, Wohnhäuser, Bahnhöfe, Wassertürme, Verwaltungsgebäude, Schulen, Kindergärten, Sporthallen, Theater, Museen und viele andere. Diese Umwelt ist der Wirkungsbereich der Architektur.
Das Wort „Architekt“ ist vom griechischen „architekton“ abgeleitet und bedeutet „Leitender Baumeister“. Das ist bis heute geblieben: Architekten und Bauingenieure aller Berufe schaffen den Bauentwurf; auf der Baustelle arbeitet eine Vielzahl gut ausgebildeter Fachkräfte: Maurer, Betonbauer, Dachdecker, Elektriker, Tischler und Maler; dazu kommen Kraftfahrer, Gärtner und viele andere.
Während Bildhauer oder Mauer selbst Kunstwerke schaffen, erfordert ein Bauwerk die gemeinsame, organisierte Mitarbeit vieler Menschen. Als Grundlage der Bildung der Architektur dienten die Volkskultur und nationale Traditionen. Daraus ergibt sich die enge Verbundenheit der Architektur mit der Geschichte des Volkes.
Die Architektur ist eine Tätigkeit von großer gesellschaftlicher Bedeutung. Sie schafft die Umwelt, in der wir leben. Sie ist mit der Industrie eng verbunden. Die Architektur ist nicht nur Kunst. Bauwerke dienen dem Wohnen, dem kulturellen Leben, der Erholung oder der Produktion. Lebensdauer eines architektonischen Werkes ist lang und es sollte geeignet sein, auch dann noch seinen Zweck zu erfüllen, wenn die Gesellschaft die nächste Entwicklungsstufe erreicht hat.
Übung 2.Beenden Sie bitte die Sätze.
1. Architektur ist … 2. Heute ist das Bild der Gebäude vielfältig: … 3. Als Grundlage der Bildung der Architektur dienten … 4. Die Architekturschafft die Umwelt, in der … 5. Lebensdauer eines architektonischen Werkes ist …
Übung 3. SchreibenSiebittedenAufsatzzum Thema „Die bekanntesteGebäude der Welt“
286557715151
Лексико-грамматический практикум по теме
«Достопримечательности»
-10795340124
DieLexikzumThema “Sehenswürdigkeiten”
das Denkmal
die Kathedrale
der Palast
das Museum
das Schloss памятник
собор
дворец
музей
замок
Übung1. Lesen Sie bitte den Text “Sankt Petersburg“ und übersetzen Sie.
Sankt Petersburg
In dieser herrlichen Stadt ist alles Geschichte. Die Stadt wurde im Jahre1703 gegründet und vom 18. Jahrhundert bis 1918 war die Hauptstadt von Russland. Heute leben hier mehr als fünf Millionen Menschen. Diese bedeutende Stadt wurde früher mehrmals umbenannt: Sankt Petersburg, Petrograd, Leningrad, wieder Sankt Petersburg. Heute verwenden viele Menschen den Kosenamen Pieter. Sie ist auch berühmt als die Nordische Hauptstadt unter den Bewohnern von Russland.
Diese wunderschöne Stadt zeugt von dem großen Können der russischen Künstler und Baumeister. Man kann hier mehr als 250 Museen finden. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten sind der Winterpalast (die Ermitage), die Kasaner Kathedrale, die Isaaks-Kathedrale (seine goldene Kuppel ist eines der Wahrzeichen von Petersburg), die Kunstkammer, der Katharinenpalast, Peterhof (das „ russische Versailles“) und andere.
Der Newski Prospekt ist die berühmteste, wichtigste und schönste Straße St. Petersburgs. Er führt von der majestätischen Admiralität beziehungsweise der Ermitage bis zum beeindruckenden Alexander-Newski-Kloster.
Die Ermitage ist das größte Museum Russlands. Boris Piotrowski, der viele Jahre Direktor der Ermitage war, behauptete: „Man würde 70 Jahre brauchen, um sich jedes Exponat der Ermitage auch nur flüchtig anzusehen“. Das Museum besteht aus fünf Gebäuden, in denen über drei Millionen Ausstellungstücke gesammelt sind. Die ersten Sammlungen gehören zu der Zeit Peters des Großen.
Die zahlreichen Sehenswürdigkeiten sind wirklich schön, aber auf allen Menschen macht einen überwältigenden Eindruck Peterhof – „das russische Versaille“. Hier gibt es über 140 Fontänen und Springbrunnen. Das glanzvolle Schloss wurde 1755 errichtet und als Sommerresidenz der Zarenfamilie benutzt.
Wer einmal in St. Petersburg war, wird sie nie vergessen.
Übung 2. BeantwortenSiebittedie folgende Fragen.
1. Wann wurde Sankt Petersburg gegründet? 2. Wie viel Leute wohnen in dieser Stadt? 3. Welche Namen hatte Sankt Petersburg? 4. Welche Museen hat die Nordische Hauptstadt? 5. Warum wünschen die Menschen diese Stadt besuchen? 6. Welche historische Ereignisse waren da?
Übung 3. ErzählenSiebitteüber die Sehenswürdigkeiten unseres Staates.
216102990401
Лексико-грамматический практикум по теме
«Мультикультурныймир»
DieLexikzumThema „Die multikulturelle Welt“
die Industrierobotertechnik
der Fortschritt
die Mikroelektronik
der Roboter
das Werkstück
die Fernsehkamera
der Weltraum
das Werkzeug
der Kosmos промышленная робототехника
успех, прогресс
микроэлектроника
робот
обработанная деталь
телекамера
космическое пространство, мировое пространство
инструмент, орудие
космос
Übung1. Lesen Sie bitte den Text “Industrierobotertechnik im Weltraum“ und übersetzen Sie.
Industrierobotertechnik im Weltraum
Auf dem Gebiet der Industrierobotertechnik werden in den nächsten Jahren weiterhin große wissenschaftlich-technische Fortschritte zu erwarten sein. Die Mikroelektronik wird die Automatisierungsmöglichkeit der Roboter weiter erhöhen.
Im Bereich der Montage werden flexible Montagezellen entstehen, in denen Industrieroboter eingesetzt werden.
Erste Ergebnisse beim Lageerkennen von Werkstücken liegen bereits vor. Dabei wird an den Robotern eine Fernsehkamera montiert, die die äußere Kontur eines Werkstücks aufnimmt. Im Steuerteil wird das von der Fernsehkamera reproduzierte Bild mit einem vorgegebenen Bild, das die gewünschte Lage darstellt, verglichen, und es werden Befehle zur Lagekorrektur erteilt. Die industrielle Nutzung dieser Forschungsergebnisse wird den praktischen Einsatzbereich sprunghaft erweitern.
Weltraum-Werkzeug. Schraubenschlüssel, Hämmer und Sägen, die für Montagearbeiten im Weltraum gebraucht werden, müssen rückstoßfrei sein. Weltraumwerkzeuge müssen kompakt, leicht und nach Möglichkeit ein Allzweckwerkzeug sein. Feilspäne dürfen sich nicht in der Luft verstreuen, sondern müssen abgesaugt werden. Unerlässlich ist auch eine einfache und absolut gefahrlose Handhabung, weil spitze Gegenstände beispielsweise die Raumanzüge beschädigen könnten. Ein kosmischer Hammer «fliegt» beim Ausholen zum Schlag nicht weg, weil er Vertiefungen für die Finger an seinem Griff hat. Der hohe Schlagteil ist mit Schrot gefüllt und wirkt dadurch rückstoßhemmend, so dass der Hammer beim Schlag auf ein Stahlteil «kleben» bleibt. Bei einem pistolenartigen Werkzeug handelt es sich um einen Ankerschlüssel, dem keine Schraube entgleitet. Mit einem solchen Schlüssel arbeiteten Beresowoi und Lebedew im offenen Kosmos. Sie konnten damit schnell und leicht eine Bolzengarnitur herausschrauben.
Übung 2. Bilden Sie bitte 10 Fragen zum Text. Besprechen Sie das bitte mit Ihre Gruppenkameraden.
Übung 3. Machen Sie bitte den Vortrag über technische oder wissenschaftliche Fortschritte der Welt.
28619365715
Лексико-грамматический практикум по теме
«Иностранные языки в нашей жизни»
DieLexikzumThema „Die Fremdsprachen in unserem Leben“
die Sprache
der Dialekt
klassifizieren
verschieden
die Familie
die Gruppe
indoeuropäisch
germanisch
slawisch
romanisch
indische
entwickeln
die Eigenschaft
arbeitsam
tüchtig
zielbewusst
erkennen язык
диалект
классифицировать
различный
семья
группа
индоевропейский
германский
славянский
романский
индуский
развиваться
качество
работоспособный
прилежный
целеустремленный
узнавать
Übung1. Lesen Sie bitte den Text “Die deutsche Sprache“ und übersetzen Sie.
Die deutsche Sprache.
Es gibt auf der Erde etwa 6000 Sprachen und Dialekte. Die meisten Sprachen der Welt sind klassifiziert und gehören zu verschiedenen Familien und Gruppen. Die größte Familie ist die indoeuropäische Familie. Die Sprachen dieser Familie bilden 4 Gruppen: germanische Gruppe, slawische Gruppe, romanische Gruppe, indische Gruppe und sind miteinander verwandt.
Man lernt Fremdsprachen seit vielen Jahrhunderten. In Russland begann man Fremdsprachen im 10. Jahrhundert zu lernen. Die Fremdsprachen sind eines der wichtigsten und effektivsten Mittel des Informationsaustausches zwischen den Menschen unseres Planeten.
Das Erlernen von Fremdsprachen entwickelt viele gute Eigenschaften. Um eine Fremdsprache zu erlernen, muss man arbeitsam, tüchtig und zielbewusst sein und an der Sprache jeden Tag arbeiten. Das Erlernen von Fremdsprachen erfordert von dem Menschen hartnäckige und systematische Arbeit.
Man muss an der Sprache viel selbständig arbeiten, und das entwickelt das Bedürfnis nach der Selbstbildung und nach der Weiterbildung. Beim Erlernen von Fremdsprachen entwickeln sich alle Arten des Gedächtnisses und verschiedene Denkoperation. Man muss doch logisch sprechen können, um den Gesprächspartner zu überzeugen. Die Fremdsprachen helfen die Muttersprache besser verstehen und ihre Besonderheiten tiefer erkennen.
Meiner Meinung nach ist das Erlernen von Fremdsprachen sehr interessant. Man erfährt viel Neues und Interessantes über andere Länder, über ihre Geschichte und Kultur, über Sitten und Bräuche anderer Völker.
In Europa spricht man mehr als 100 Sprachen. Deutsch ist die verbreiterte Sprache. Diese Sprache sprechen über 100 Millionen Menschen. Deutsch spricht man in Deutschland, Osterreich, in der Schweiz, im Fürstentum Liechtenstein und im Großherzogtum Luxemburg. Diese Länder benutzen die gleiche Schriftsprache, aber es gibt große Dialektunterschiede. Manchmal ist der Unterschied so groß, dass sich zwei „Muttersprachler“ nicht verstehen können. Es gibt auch in anderen Ländern viele Menschen, die Deutschen als ihre Muttersprache sprechen. In Europa gibt es deutschsprachige Menschen in Frankreich, Belgien, Dänemark, Italien, Polen, Ungarn, Russland. Es gibt auch deutschsprachige Bevölkerungsgruppen in Kanada, in den USA und in Afrika. Bis ins Mittelalter gab es keine einheitliche deutsche Sprache. Die verschiedenen Stämme im deutschen Sprachraum hatten ihre eigenen Dialekte und Latein war die einzige Schriftsprache. Heute nennt man die normgerechte Aussprache „Standardaussprache“. Natürlich sind Dialekte nicht überall gleich. Im Norden klingt Dialekt anders als im Süden. Im Westen sprechen die Leute anders als im Osten. So ist es nicht leicht einander zu verstehen, wenn die Leute ihren Dialekt sprechen. Aber Standartdeutsch verstehen alle.
Die deutsche Sprache ist als dritte offizielle Europasprache neben Englisch und Französisch festgelegt. Als Kultursprache und Handelssprache wird Deutsch immer wichtiger.
Es ist lohnt sich, Deutsch zu lernen. Denn Deutschland, Osterreich und andere deutschsprachige Länder sind Länder der hohen Kultur, der großen Dichter und Schriftsteller, Komponisten und Künstler, Erfinder und Wissenschaftler.
Übung2. ÜbersetzenSiedieSätzen
1. Наземлеоколо 6000 языковидиалектов. 2. Все языки классифицируются по семьям и группам. 3. Знание иностранного языка играет большую роль в современном мире. 4. Язык это средство коммуникации между различными странами и народами. 5. Изучая язык, ты узнаешь быт и обычаи другой страны.
Übung3. Wie beeinflusst die Fremdsprachen Ihr Leben? Erzählen Sie bitte darüber.
Задания для самостоятельного выполнения
Die Texte für das kontrolle Lesen und die Übersetzung:
Der Text 1. Mein Traumfreund (zu den Themen „Gestalt und Charakter“ und „Die Freundschaft“)
Mein Freund heißt N. Seine sportliche Figur fällt auf, denn er ist groß, breitschultrig und schlank. Er hat schönes braunes und dichtes Haar, dunkle leuchtende Augen, eine gerade Nase, eine hohe Stirn, und er sieht einen freundlich.
Seit 10 Jahren lernen wir zusammen und wohnen in einem Haus.
Seine Ehrlichkeit, Hilfsbereitschaft und Gutmütigkeit imponierten mir schon immer, aber im Besonderen seine Zuverlässigkeit.
Jedem fällt gleich seine Ordnungsliebe auf. Seine Kleidung ist stets sauber und in Ordnung. Seine Schulsachen sind auch in gutem Zustand.
Im Unterricht ist er stets aufmerksam und lässt sich durch nichts ablenken. Kein Wort des Lehrers, besonders bei den Erklärungen des neuen Lehrstoffes, geht ihm verloren.
Mein Freund ist noch dazu sehr lustig, lebendig, kein Spaßverderber. Beim Spielen ist er erfinderisch, beim Schwimmen ist er der erste, weil er gut trainiert ist.
Er macht nichts oberflächlich oder hastig, so irgendwie. Alles macht er genau, mit Fleiß und Ausdauer. Er ist nicht überheblich, keine Spur davon.
Wir verstehen uns auch gut, unternehmen viel Gemeinsames. Er ist fast immer gut gelaunt und voller Phantasie. Wissbegierig ist er auch, er liest viel und gern, man kann sich mit ihm gut über die gelesenen Bücher unterhalten.
Da er eine Vorliebe für Mathematik hat, ist sie auch sein Hobby in der Freizeit. Mein Freund findet für jeden ein gutes Wort. Für viele ist er ein Vorbild, in der Klasse, d.h. unter uns hat er Autorität.
Mein Freund ist auch ein vielseitiger Helfer im Haus und im Garten. Er kann Rosen und Obstbäume beschneiden, elektrische Leitungen und Geräte reparieren, Türen und Fensterrahmen lackieren, Fensterscheiben einsetzen, kleinere Arbeiten am Auto verrichten, Wasserhähne abdichten und vieles andere mehr. Für seine Handwerksarbeiten hat er sich im Keller eine Art Werkstatt eingerichtet. Da hat er einen Werkzeugschrank mit verschiedenen Instrumenten.
Natürlich ist es noch nicht bei weitem alles, was ich über meinen Freund erzählen möchte
Der Text 2. Mein Studium (zu den Themen „Mein Studium“ und „Der Arbeitstag“)
Hallo, ich heiße Martin Meyer. Ich komme aus Deutschland. Ich wohne in Moskau. Seit September 2009 bin ich Student. Ich studiere an der Moskauer Universität und wohne im Studentenheim. Die Hochschule ist groß. Unten liegen zwei Mensen und eine Garderobe. Links ist die Bibliothek. Es gibt hier zwei Fahrstühle. Oben liegen die Studienräume und Sprachlabors, rechts ist das Dekanat. Der Dekan ist sehr aufmerksam und höflich. An der Hochschule arbeiten viele Lektoren, Professoren und Dozenten.
An der Hochschule gibt es viele Fakultäten. Ich studiere an der Fakultät für internationale Beziehungen. Hier studieren die Studenten viele Fächer: Wirtschaftstheorie, Weltwirtschaft, Statistik, Management. Sie lernen auch Fremdsprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Spanisch. Die Studenten sind fleißig und neugierig.
Das Semester beginnt im Februar und endet im Juni. Dann beginnen die Prüfungen. Sie dauern zwei Wochen. Im Juli sind die Prüfungen zu Ende und beginnen die Ferien. Die Ferien dauern zwei Monate.
Ich stehe im zweiten Semester. Nach dem Stundenplan haben wir jeden Tag 3 oder 4 Doppelstunden. Das sind Vorlesungen und Seminare. Ich besuche Seminare. Manchmal versäume ich Vorlesungen. Wir bekommen viele Hausaufgaben, schreiben Diktate und Kontrollarbeiten. Das Studium ist nicht leicht. Aber ich habe es gern.
Der Text 3. Unsere Wohnung(zum Thema „MeineWohnung“)
Wir haben eine modern eingerichtete Wohnung. Unsere Wohnung liegt im dritten Stock eines fünfstöckigen Hauses. Unser Haus wurde von der Wohnungsbaugenossenschaft gebaut. Im November vorigen Jahres war das Haus schlüsselfertig (bezugsfertig). Ende November zogen wir ein.
Unsere Wohnung besteht aus einem Vorzimmer (einem Flur), einem Wohnzimmer, einem Schlafzimmer, einem Badezimmer und einer Küche. Das Schlafzimmer geht (liegt) auf den Hof (nach dem Hof hinaus), das Wohnzimmer geht auf die Straße (hat Fenster auf die Straße). Unser Schlafzimmer geht nach Osten, das Wohnzimmer geht nach Süden. Jetzt beschreibe ich Ihnen unsere Wohnung. Zuerst kommen Sie in den Flur (in den Korridor). Er ist nicht groß, aber es ist Platz genug für eine Flurgarderobe. Im Flur gibt es einen Einbauschrank und Hängeböden (антресоли)über der Wohnungseingangs und Küchentür. Da haben wir alles, was wir selten brauchen. Neben dem Einbauschrank ist eine Kleiderablage angebracht. An der Wand steht ein Schränkchen, das für unsere Schuhe bestimmt ist. Über dem Schränkchen hängt ein Spiegel. Der Fußboden ist mit Linoleum ausgelegt. Auf dem Fußboden liegt ein Teppich. Neben der Tür steht ein Hocker. Wenn man die Schuhe an - oder ausziehen will, setzt man sich auf diesen Hocker.
Vom Korridor aus führen die Türen in beide Zimmer. Durch eine Tür gelangt man ins Wohnzimmer. Außer dem Fenster hat das Zimmer noch eine Balkontür. Im Wohnzimmer haben wir einen Ausziehtisch. Wenn wir Besuch haben und mehr Platz am Tisch brauchen, so wird der Tisch ausgezogen. Um den Tisch herum stehen hohe Polsterstühle.
Im Wohnzimmer gibt es auch eine Schrankwand und eine Couch. In der Ecke steht noch ein Tischchen mit dem Fernsehapparat. Abends sehen wir fern. Am Fenster hängen Gardinen, die auf die Farbe der Tapeten abgestimmt sind. An der
Der Text 4. Der Frühling (zum Thema „Meine Lieblingsjahreszeit“)
Das Jahr hat vier Jahreszeiten: den Sommer, den Frühling, den Herbst und den Winter. Jede Jahreszeit hat ihre Freuden. Auch der Frühling ist schön. Er besteht aus drei Monaten und beginnt im März. Im März schläft noch die Natur. Anfang März sind die Pfützen auf den Straßen zugefroren. Die Bäume stehen ganz kahl und bewegen ihre nackten Äste bei jedem Windstoß. Die Flüsse sind mit Eis bedeckt. Die Tage werden um diese Zeit länger. Die Nächte werden kürzer.
Im April beginnt die Natur zu erwachen. Aber das Wetter ist noch unbeständig. Bald taut es, bald friert es wieder. Der Volksmund sagt: „April, April, der weiß nicht, was er will! Bald Sonnenschein, bald Schnee Bald regnet es – o weh! April, April, macht immer, was er will.“ Das ist der Monat des Tauwetters und der ersten Frühlingsblumen. Die Sonne scheint so stark, dass sogar das Eis auf den Flüssen taut und aufbricht. So beginnt der Eisgang. Durch die Flüsse schwimmen große und kleine Eisschollen. Sie treffen sich und brechen sich. Die Flüsse schwellen an und das Hochwasser beginnt. Während des  Hochwassers  treten  die  Flüsse  über  ihre  Ufer  und  überschwemmen  Wiesen, Felder  und  Wälder. Dabei werden viele Tiere tot. Auch die Bäume brechen sich. Manchmal brechen sich die Häuser und die Leute werden tot. Das sind die Hochwasserkatastrophen. Im April treiben die Bäume Knospen. Die Knospen schwellen und gehen auf, und die Bäume setzen die ersten Blätter an. Dann beginnt die Zeit des Saftsteigens. Besonders auffällig ist das bei der Birke. Die Vögel kehren aus dem Süden zurück, bauen ihre Neste und brüten Junge aus. Besonders schön trillern die Vögel um diese Zeit. Aber am schönsten singen die Lerchen. Eine steigt hoch in die Luft hinauf, und während sie langsam dahinschwebt, singt sie lustig und spaßig. An ihrer Stelle steigt ein anderer Vogel und beginnt sein Lied. Uns kommt es aber so vor, als verklinge das Lerchenlied nie an jedem warmen Tag. Auch  die  ersten  Insekten  verlassen  ihre  Quartiere,  um  sich  in  der  Sonne  zu wärmen. In dieser Zeit gehen die ersten Blumen auf: Schneeglöckchen, Maiglöckchen, Primel, Krokus, Tulpen, Veilchen. Sie verbreiten einen richtigen Frühlingsduft in der frischen Luft.
 Mai ist der wärmste Monat des Frühlings. Die Bäume sind ganz grün. Und die Obstbäume sind mit weißen und rosa Blüten bedeckt. Die ersten Gurken und Radischen werden schon reif. Anfang Mai sind die ersten Gewitter mit Blitz und Donner. Nach dem Gewitter ist die Luft rein und frisch. Ende Mai sind die Menschen schon leicht gekleidet. Zu dieser Zeit spielt man schon Volleyball und Tennis, man unternimmt Reisen und Wanderungen. Die Menschen sind froh, dass die Sonne scheint, dass das Wetter schön ist, dass die Vögel trillern. Jede Jahreszeit ist schön, wenn der Mensch gesund und froh ist.
Der Text 5. Umweltschutz Deutschlands (zu den Themen „Ökologie“ und „Der Umweltschutz“)
Decke hängt eine fünfarmige Leuchte. Über der Couch ist eine Wandleuchte angebracht.
Zum Schlafzimmer (zur Schlafzimmergarnitur) gehören drei einfache Betten mit Nachttischchen, ein Schreibtisch mit einem Stuhl und ein Bücherregal. Auf einem Schränkchen steht ein Fernseher.
Eine gezielte Umweltpolitik wird in Deutschland seit den siebziger Jahren betrieben. In vielen Teilen Deutschlands entstanden Umweltschutzverbände wie Greenpeace sowie Forschungsinstitutionen wie das Freiburger Ökoinstitut. Es gibt sogar eine politische Partei, die die Umweltfragen im Parlament stellt – “Die Grünen”. 1986 wurde das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit geschaffen.
Und seit 1970 wurden mehr als 140 Parks davon 12 Nationalparks geschaffen. Hier bewahrt man Flora und Fauna vor Zerstörung oder negativer Veränderung.
Deutschland krampft auch gegen die Vergrößerung der Ozonschichtlocher. Es ist verboten, schädliche Stoffe für die Herstellung der Sprayflaschen und als Kühlmittel zu verwenden.
Seit Jahren gibt es in der Bundesrepublik eine Aktion, Lebensmittel ohne Chemikalien herzustellen.
Auch das Trinkwasser wird kontrolliert. In Deutschland wird viel für die Reinhaltung des Wassers getan. Z.B. war der Rhein vor zehn Jahren sehr schmutzig, Abwässer von vielen Industriebetrieben kamen in den Rhein. Um ihn zu retten, hat man Milliarden DM ausgegeben. Die Abwässer werden heute gereinigt. Jetzt gibt es wieder Fische im Rhein.
Man legt in Deutschland viel wert auf Recycling, d.h. auf die Verarbeitung des Mulls. Um Mull wieder gebrauchen zu können, muss man ihn trennen.
Der Text 6. Computer. Medienwelt(zum Thema „Massenmedien“)
 
Das heutige Leben besteht daraus, die Information zu bekommen, dann diese richtig anzuwenden. Beim Studium oder bei der Arbeit kommunizieren wir mit verschiedenen Menschen oder informieren uns aus anderen zuverlässigen Quellen, solchen wie z.B. Fernsehen, Rundfunk, Zeitung und Zeitschrift. Heute gewinnt das Internet immer mehr an Bedeutung. Fast in jeder Familie gibt es einen Computer mit dem Anschluss ans Internet. Selbst kleine Kinder sind zu erfahrenen Benutzern geworden, die überwiegend Computerspiele spielen. Die Studenten schreiben Aufsätze, Referate und Aufträge. Die Erwachsenen brauchen Computer für die Arbeit: Sie machen Tabelle, Prognose, surfen im Internet. Im Internet kann man auch Nachrichten lesen, sich nach dem Wetter erkundigen, Kontakte knüpfen, Freunde finden, Annoncen aufgeben und vieles andere. Ohne gute Computer- und Internetkenntnisse ist es heute unmöglich, eine interessante gutbezahlte Arbeit zu finden.
Schon ein ganz gewöhnlicher Computer präsentiert sich heute als Zauberkasten. Das magische Wort, das ihn verwandelt hat, heißt Multimedia. Multimedia-Computer bieten – neuartige Kommunikationsmöglichkeiten; - Film, Fernsehen und Video in einem. Man kann nicht nur von seinem Computer aus telefonieren, sondern die eingehenden Anrufe lassen sich per PC in „Gesprächsboxen“ für jedes einzelne Familienmitglieder einordnen. Mit diesen neuen Computern kann man sogar Geld sparen, denn der Rechner schickt Faxe automatisch zu Zeiten günstiger Tarife ab. Das funktioniert auch, wenn der Computer ausgeschaltet ist. Die neue Generation von Rechner ist zugleich PC und Fernseher. Möglich ist das durch eine Zusatzkarte mit integriertem TV/Video-System. Sie wird einfach in eine Computer-„Schublade“ gesteckt. Damit lassen sich auf dem Bildschirm sämtliche Fernsehprogramme samt Videotext empfangen und aufzeichnen.
Fernsehen, Rundfunk und Zeitungen spielen trotzdem eine große Rolle im Leben jedes Menschen, besonders betrifft es ältere Menschen, die es nicht gewohnt sind, mit Computer zu arbeiten. Im Fernsehen gibt es heute alle Arbeit von Sendungen, die für alle bestimmt sind. Jeder kann für sich etwas Interessantes wählen. Es gibt unterhaltende Programme, man kann sich Nachrichten, Dokus, Berichte oder wissenschaftliche Programme ansehen. Es gibt spezielle Programme für Sport-, Musik-, Kunst-, Filmkunstfreunde. Die Palette der Zeitungen ist ja auch ebenso breit. An bestimmten Lesern oder an allen gleichzeitig orientiert. Zeitungen und Zeitschriften kann man unterwegs lesen, denn das größte Problem heute ist Zeitangel. Radio kann man auch im Auto unterwegs oder zu Hause hören, indem man verschiedene Arbeiten gleichzeitig macht. Manche haben es gern, während der Arbeit das Radio zu hören. Manchmal habe ich es auch gern, wenn ich meine Schulaufgaben mache. Manchmal, wenn es um etwas Schwieriges geht, stört mich die Musik oder sonst noch was im Radio, denn ich kann mich dann nicht richtig konzentrieren.
Was mich betrifft, so sind die Massenmedien für mich nicht besonders wichtig. Ich kann nur manchmal Fern sehen, weil ich nicht so viel Freizeit habe. Oft benutze ich Internet, dort suche ich nützliche Information, die ich beim Hausaufgabenmachen brauche. Mir gafallen auch verschiedene Jugendmagazine, die interessant über das Leben der Hollywood-Stars erzählen.
Der Text 7. Die Filmkunst. Das Theater.(zu den Themen „Die Filmkunst“ und „Das Theater“)
 Die Filmkunst ist eine ziemlich junge Kunstart. Das Kino entstand ungefähr zur selben Zeit, als die Impressionistischen Maler begannen Bewegungen und Licht in ihren Bildern aufzulösen. Ohne Fotografie gäbe es kein Kino. Nachdem die Bruder Lumiere den Mechanismus einer Nähmaschine studiert hatten, entwickelten sie einen Aufnahme- und Vorführapparate für Filme, den Kinematographen. Erst 1895 hatten die Brüder Lumiere, ihren ersten Film im Salon eines Pariser Cafes vorgeführt. Seitdem nannte man das Kino das achte weltwunder. Die ersten Filme waren Stummfilme. Die ersten Tonfilme erschienen in der Mitte der 30er Jahre. Einige Jahre später erschienen die ersten Farbfilme. Der Kinematograph zog bald die Massen an und eroberte die ganze Welt.
Heute werden in den Kinotheatern Tausende von Filmen vorgeführt. Die Filmkunst ist eine Form der Welterkenntnis. Sie kann informieren, unterstützen, unterhalten und entspannen. Dabei kann man mit ihrer Hilfe weite Reise in die uralte Vergangenheit machen.
Die Filmkunst ist eine synthetische Kunstart. Sie vereinigt Bild und Ton, Schauspiel und Musik, Tanz und Poesie. Aber das wichtigste ist das Drehbuch. Das Drehbuch enthält die Texte für einen Film mit genauen Beschreibungen der Szene und Anweisungen für den Kameramann. Die Texte bestehen aus den Dialogen der Schauspieler. Szenenbeschreibungen sind Hinweise für den Regisseur. Die Palette ist sehr breit und jeder kann für sich was Passendes wählen.
Die Produktion eines Films kostet viel Geld, und viele Leute sind daran beteiligt. Der Produzent muss das Geld für den Film aufbringen und verpflichtet einen Regisseur. Mit ihm wählt er die Schauspieler aus. Er braucht noch ein Kamerateam, Leute, die Dekoration und Kulissen bauen, Toningenieure und Maskenbildner. Wenn der Film gedreht ist, folgen die Arbeiten am Schneidetisch und Tonmischung.
Die Filmkunst bereichert unsere Kenntnisse über das Leben, macht unsere Geschichte lebendig, ruft schöne Gefühle hervor, regt zum Nachdenken an, gibt den Menschen die Möglichkeit viele Ereignisse mitzuerleben. Die Filme sind wie unsere Freunde, wir suchen darin Unterstützung und Rat. Ich glaube, jeder Mensch hat einen oder mehrere Lieblingsfilme.
Aber die Leute besuchen nicht nur Kinotheater, sondern auch Theater. Es gibt viele Theaterarten: volkstümliches Theater, Opernhaus, Dramatheater, Künstlertheater, Musikthearter, Puppentheater, Operette, Estradatheater, Variete, Kabarett... Viele Leute arbeiten da, damit das Publikum eine Möglichkeit hat, sich die berühmtesten und neuen Stücke auszusuchen. Die Regisseure leiten die Inszenesetzungen, die Schauspieler, Sänger und BalLettänzer stellen die Stücke dar. Das Orchester nimmt oft an der Darstellung teil, zum Beispiel, wenn man eine Oper oder ein Ballett aufführt. Die Bühnen werden von Bühnenbildnern dekoriert.
Einige Stücke lassen die Zuschauer kalt, einige begeistern und bewegen. Manche sind Theaterfreunde, manche lieben das Theater nicht. Aber die Theaterkunst ist doch eine der populärsten Kunstarten.
Der Text 8. Essgewohnheiten und gesunde Lebensweise(zum Thema „Der Sport“)
Gesundheit können wir nicht kaufen, wir müssen auf sie täglich achten. Aktivität und Bewegung sind wichtige Faktoren für die Gesundheit von Körper, Geist und Seele. Wer nicht raucht, sich viel bewegt, gesund isst und nicht Übergewichtiger ist, senkt sein Risiko für chronische Krankheiten um 80 Prozenten. Sport, gesunde Ernährung, Wellness und eine glückliche Ehestand sind Tipps für ein gesundes Leben. Bewegung ist alles. Ob Gehen oder Joggen egal wie sie sich fit halten können. Regelmäßiges Training hat den größten Effekt. Essgewohnheiten beeinflussen Wohlbefinden, Gesundheit, physische Verfassung. Es kommt nicht nur darauf an, was und wieviel man isst, auch die Zeit und die Frequenz der Mahlzeiten spielen eine Rolle. Es gibt generelle Tipps, um gesunde Essgewohnheiten zu verhalten. Man muss  Zucker oder Cholesterinarme Speise zubereiten, viel Obst und Gemüse essen. Dazu kommt natürlich weniger Salz, Würzen und viel Trinken. 
Jeder Mensch hat seine eigenen Essgewohnheiten, abhängig davon, in welchem Land er lebt, welchen Beruf er ausübt. Die Essgewohnheiten sind in vielen Ländern unterschiedlich. Allgemein anzumerken ist, dass in den Mittelmeerländern hauptsächlich süße und in den nordischen Ländern salzige Mahlzeiten gegessen werden. In den südlichen Ländern Europas wird morgens meist süß gefrühstückt – Fettgebäck oder Joghurt. Und die nordischen Länder haben lieber salzige Speisen, wie Käse, Wurst oder Ei.
Das Mittagessen ist in Deutschland eine Hauptmahlzeit des Tages. In der Regel findet kein Familien Mittagessen statt, weil Kinder in der Schule sind und die Eltern essen auf die Arbeit. 
Der Text 9. Frankfurt am Main: eine sehenswerte Stadt(zu den Themen „Die Stadt“ und „Die Sehenswürdigkeiten“)
Wenn man Frankfurt besucht, findet man aber nicht nur ein modernes Handelszentrum. Bei einem Spaziergang durch die Stadt gibt es auch viel anders zu sehen. Über 30 Museen warten auf interessierte Besucher. Der berühmte Dom und der sogenannte «Römer» gehören zu den größten Sehenswürdigkeiten.
«Römer» nennt man das Rathaus und die umliegenden historischen Häuser auf dem «Römerberg». Erwähnt haben wir auch schon die Paulskirche und das Goethehaus. Auch der 1857 gegründete Zoo wird mit seinen etwa 6000 Tieren gerne von jung und alt besucht.
Natürlich hat Frankfurt auch seine Probleme. So, wie alle Großstädte der Welt. Das Bauen und Mieten von Häusern ist sehr teuer. Viele dunkle Geschäfte werden gemacht: Der Handel mit Drogen und die Prostitution bringen eine hohe Kriminalitätsrate mit sich.
Frankfurt ist eine Stadt mit vielen Seiten. Eine Stadt mit großer Geschichte und vielfältiger Gegenwart. Sie hat den größten Stadtwald in Deutschland, und sie hat sogar ein Nationalgetränk: den Apfelwein. Sie hat viele Theater und einen bekannten Fußballklub. Eben eine wirklich interessante Stadt!
Der Text 10. Neues im Bereich «Computertechnik». Computer schreibt Programme(zu den Themen „Die multikulturelle Welt“ und „Die Massenmedien“)
Ein neues experimentelles Software-System entwickelte die japanische Firma Neс Corp. Mit ihm ist es erstmals möglich, automatisch Programme in der Cobol-Computersprache zu schreiben. Der Operator gibt dabei seine Anforderungen an das aufzustellende Programm dem Computer mit gesprochenen Kommandos ein.
Das System analysiert die gesprochenen Befehle und entwickelt danach selbständig die gewünschte Software, wobei auftretende Unklarheiten durch sprachliche Rückfragen an den Operator beseitigt werden. Ein Charakteristikum des neuen Systems ist, dass es kurze Sätze sowie technische Termini des Operators versteht. Mit solchen Systemen könnte in Zukunft nach Angaben des Herstellers die Programmbearbeitung, bisher durch den Mangel an qualifizierten Programmierern nach wie vor ein Engpass, wesentlich erleichtert werden. Das jetzt vorgestellte Experimentalsystem ist Bestandteil der japanischen Forschungsanstrengungen zur Entwicklung einer neuen Computergeneration mit «künstlicher Intelligenz».
MachenSiebittedie folgenden Vorträge:
1.Bildungsystem in Deutschland und inRussland (zum Thema “Mein Studium”)
2. Was bedeutet “die Freundschaft”? (zum Thema “Die Freundschaft”)
3. Die Rolle der Bücher in unserem Leben (zum Thema “Massenmedien”)
4. Die berühmte Namen der Welt (zum Thema “Die multikulturelle Welt”)
5. Die Problemen unserer Welt (zum Thema “Ökologie”)
Machen Sie bitte die folgendenPräsentationen:
1. Die bekannten Universitӓten der Welt (zum Thema “Mein Studium”)
2. Die olympische Spielen (zum Thema “Der Sport”)
3. Die bekannte Gebӓude der Welt (zum Thema “Architektur”)
4. Oktoberfest in Deutschland (zum Thema “Die Traditionen und Feste”)
5. Masleniza in Russland (zum Thema “Die Traditionen und Feste”)
Формаконтролясамостоятельнойработы:
Выполнение и сдача практических работ, устный опрос, тест, защита реферата и доклада, защита презентаций, проектов, проверка рабочих тетрадей.
Перечень вопросов для проведения итоговой аттестации по учебной дисциплине выдается обучающимся преподавателем на позднее одного месяца до даты проведения аттестации в форме, предусмотренной рабочим учебным планом колледжа.
ИНФОРМАЦИОННОЕ ОБЕСПЕЧЕНИЕ ДИСЦИПЛИНЫ
Основные источники
В. В.  Ардова, Учебник немецкого языка для вузов Изд. 6-е, перераб., и доп., репр. изд. – М. : Альянс, 2012г.
Н.В. Басова, Т.Г. Коноплёва Немецкий язык для колледжей Изд.: «Феникс», 2010г.
Н.В. Басова, Немецкий язык для технических вузов: Учебник М.: КноРус, 2013г.
Бережная, В. В.   Немецкая грамматика М.: Эксмо, 2010г.
М.М. Васильева, М.А. Васильева Немецкий язык: туризм и сервис М: АЛЬФА-М, ИНФРА-М, 2011г.
И. В.   Воробьева, Учебный немецко-русский словарь спортивных терминов Чебоксары: Чуваш. гос. пед. ун-т, 2010. 
Ю. Варзонин Введение в немецкий язык: Учебник для школьников М.: KOLONNA Publ., 2012г. 
В.Г. Долгих, Немецкий язык: Заново открываю Германию=Deutschland neu entdecken. Уровень В2: Учебное пособие по речевой практике М.: МГИМО-Университет, 2012г.
С.П. Дугин, Немецкий язык за 34 урока: Самоучитель Рн/Д: Феникс, Унив. книга, 2013г. 
В. М. Завьялова, Грамматика немецкого языка: краткий справочник Изд. 7-е. – М.: КДУ, 2012г. 
В. М. Завьялова, Практический курс немецкого языка. Для начинающих: учебник Изд. 9-е. – М.: КДУ, 2012г.
О.Ю. Зверлова, Немецкий язык. 10-11 класс: Учебник нем. яз. "Ключевое слово - немецкий язык компакт" для общеобразовательных учреждений М.: АСТ-Пресс, 2013г. 
Е.С. Коплякова, Немецкий язык для студентов технических специальностей: Учебное пособие М.: Форум, НИЦ ИНФРА-М, 2013г. 
А.П. Кравченко, Немецкий язык для бакалавров: Учебное пособие Рн/Д: Феникс, 2013г. 
С.А. Матвеев, Немецкий язык. Все необходимые разговорные темы М.: Астрель, ВКТ, 2012г.
И.А. Тищенко, Немецкий язык для технических ВУЗов: Учебное пособие Рн/Д: Феникс, 2010г.
Т.С. Ярушкина, Разговорный немецкий язык. Интенсивный курс СПб: ИПЦ КАРО, 2013г.
Дополнительные источники
www.deutsch-lerner.blog.dewww.langenscheidt-unterrichtsportal.de/optimalwww.google.de
www.suchthh.de
www.metager.de.
www.university-ranking.de
www.juma.de
www.vitamin.de
www.lehrerfreund.de
www.fremdsprache-deutsch.de/daf
Морозова Екатерина Андреевна
Преподаватель немецкого языка
Государственное автономное профессиональное образовательное учреждение Свердловской области «Екатеринбургский экономико-технологический колледж»
УЧЕБНО-МЕТОДИЧЕСКИЙ КОМПЛЕКС
ПО ДИСЦИПЛИНЕ
ОДБ.03 НЕМЕЦКИЙ ЯЗЫК
основной образовательной программы
для специальностей
15.02.06 «Монтаж и техническая эксплуатация холодильно-компрессорных машин и установок»,
19.02.03 «Технология хлеба, макаронных и кондитерских изделий»,
38.02.01 «Экономика и бухгалтерский учет»,
43.02.11 «Гостиничный сервис»,
38.02.04 «Коммерция (по отраслям)»,
46.02.01 «Документационное обеспечение управления и архивоведение»,
40.02.01 «Право и организация социального обеспечения»
для студентов 1 курса очной формы обучения

Приложенные файлы

  • docx UMK.1kurs
    Размер файла: 2 MB Загрузок: 5

Добавить комментарий