Урок к семинару 3



Задачи урока:

- Расширение лексического запаса учащихся по теме
«О взаимоотношениях между людьми, любви, дружбе».
- Совершенствование навыков чтения на примере работы с текстами разных жанров.
- Совершенствование навыков устной речи.
- Расширение культурологическое кругозора учащихся на материале текстов разных жанров.
- Развитие творческой фантазии учащихся.
- Организация самостоятельной работы учащихся.
Aufgabe 1. Lesen Sie den Text und setzen Sie die Verben aus dem Kasten in die Lucken ein!
können verbinden, werden begeben, zunebmen, sein, wer den behaupten, widmen sein, trauen gelten, leben, sein sein, werden aumiem, können, ausdriicken werden, aukommen, basteln.
Am 14. Februar ist Valentinstag!
Mit dem 14. Februar, dem Valentinstag________wohl jeder etwas___________.Der Valentinstag__________am 14. Februar als Tag der Verliebten, Liebenden und Freunde__________.Die Popularität und Verbreitung dieses Festes__________unter den Jugendlichen von Jahr zu Jahr________.Der Ursprung des Festes________umstritten, es__________unter anderem__________,dass es dem römischen Bischof Valentin___________Liebespaare heimlich____________.Der heilige Valentin__________als Patron der Liebenden Verlobten und als Ehestifter.Er__________im 3. Jahrhundert und____________ ein Priester in Rom. Sobald die Weihnachtskartenzeit vorbei____________ , ___________die Geschäfte mit den Valentinskarten_______________.Durch eine Karte_________Liebe, Zuneigung, Sympathie__________.Die Valentinskarte___________im 18. Jahrhundert Damals_______________Liebende diese Karte selbst.

Aufgabe 2. Beantworten Sie die Fragen. Gebrauchen Sie Wörter aus dem Text:
Wer feiert den Valentinstag?

Bei wem ist der 14. Februar sehr populär?

Was war Valentin?
Wessen Schutzheiliger ist Valentin?
Was schicken die Liebenden einander an diesem Tag?
Welche Information im Text war neu für Sie?


Aufgabe 3. Um zu lieben und geliebt zu sein, müssen folgende Voraussetzungen erfüllt werden. Wie ist die richtige Folge dieser Voraussetzungen?

A Ihr müsst einander sympathisch sein.
B Ihr müsst einander eure Liebe mitteilen.
C Ihr müsst miteinander bekannt werden.
D Ihr müsst euch verlieben".
E hr müsst euch begegnen.


Aufgabe 4. Lesen Sie das Gedicht und danach beantworten Sie die Fragen.
Am schönen Valentinstag
schenke ich meiner Liebsten was sie mag;
ob Blumen oder Süßigkeiten,
ich Liebe sie für alle Zeiten!
Achim Schmidtmann

Warum ist dieser Tag fur den Autor schon? Wie ist seine Stimmung?
Was sind die Geschenke der Liebenden an diesem Tag?
Warum ist das Verb lieben mit eninem groBen Buchstaben geschrieben?

Aufgabe 5. a) Machen Sie das zweite Gedicht komplett und lesen Sie es vor.
1. Vielleicht liebst Du die Reichen, dann liebe nicht mich,
2. Vielleicht liebst Du die Guten, dann liebe nicht mich,
3. Vielleicht liebst Du die Schönen, dann liebe nicht mich,
4. Bestimmt liebst Du die Liebe, dann liebe nur mich,
A. denn ich glaube, es gibt keinen anderen, der Dich so liebt wie ich.
B. es gibt welche, die sind viel schöner als ich.
C. es gibt welche, die sind viel reicher als ich.
D. es gibt welche, die sind viel besser als ich.

b) Welche Menschen liebt man? Wie verstehen Sie die letzten Strophen des Gedichtes?
Aufgabe 6. a) Liebe (althochdeutsch: “liob”, vermandt mit “Lob” und dem gotischen Wort “labains” (Hoffnung)). Sammelbegriff einer Vielfalt menschlicher Gefuhlsbindungen, denen die rationell nur unvollstandig begrundbare Wertbejahung eines Objektes zugrunde liegt. Aber treffender als der Dichter Erich Friend in seinem Gedicht “Was es ist”, kann man Liebe nicht beschreiben.
b) Lesen Sie das Gedicht.
Es ist Unsinn, sagt die Vernunft.
Es ist was es ist, sagt die Liebe.
Es ist Ungluck, sagt die Berechnung.
Es ist nichts als Scbmerz, sagt die Angst.
Es ist aussichtslos, sagt die Einsicht.
Es ist was es ist,sagt die Liebe.
Es ist lacherlich, sagt der Stolz.
Es ist leichtsinning, sagt die Vorsicht.
Es ist unmoglicb, sagt die Erfahrung.
Es ist was es ist, sagt die Liebe.
Wer oder was spricht hier uber die Liebe?


Aufgabe7. Dieses Gedicht heiBt “Angst”. Lesen Sie das Gedicht.

Du sagst, du magst den Regen,
aber wenn es regnet,
spannst du den Regenscbirm auf.
Du sagst, du magst die Sonne,
aber wenn es scheint,
suchst du den Schatten.
Du sagst, du magst den Schnee,
aber wenn es scheint,
suchst du dir die Warme.
Und warum babe icb Angst,
wenn du sagst: “Ich liebe dich!”?
Sagen Sie, warum es so heiBt?
Aufgabe 8. a) Bilden Sie aus den Verben und Adverbien in Klammern Substantive und setzen Sie sie in die Lücken ein.
Eine kurze Liebesgeschichte
Susi und Otto schlossen auf einer Party___________(befreundet sein).
Aus einem_______(flirten) wurde eine_________(beziehen).
Otto träumte von einer____________sich verloben), doch Susi fand das altmodisch.
Sie wollte_____________(abwechseln) und Abenteuer.
Es kam zu_____________(PL) (spannen), und Otto stellte Susi vor die entscheiden):________(heiraten) oder________(trennen). Susi fand sein___________(sich verhalten) unmöglich.
Seither stehen sie nur noch telefonisch in__________(verbinden)
b) Lesen Sie die Geschichte vor. Warum ist diese Liebesgeschichte so kurz?

Aufgabe 9. Egal welche Zeit, egal welcher Ort-Liebe ist keinem Volk unbekannt. Deswegen gibt es die Worte der Liebeserklärung in jeder Sprache.
Welche Liebeserklärung kommt aus welcher Sprache und welchem Land? Raten Sie mal!
Sprache Land
I love you Je t'aime Ti amo Al shite imasu Ya lyublyu tebya lieb di Lubim ta Te quiero Miluji te
Aufgabe 10. Sprichwort, wahr Wort! Finden Sie Fehler in den deutschen Sprichwörtern und schreiben sie richtig auf. Die russischen Aquvalente sind zu Hilfe.
Kein Kraut ist gegen die Liebe gewachsen.
Любовь-не картошка,не выбросишь в окошко.
Zwist unter Liebesleuten hat viel zu bedeuten.
Милые бранятся-только тешатся.
Gezwungene Schönheit und gefarbte Farbe
halten Liebe nicht.
Насильно мил не будешь.
Gold sind über Silber und Freunde.
Не имей 100 рублей,а имей 100 друзей.
Das Herz lügt.
Серце-вещун.
Liebe macht nicht blind.
Покажется сова лучше ясного сокола.
Unglück in der Liebe, Glück im Spiel.
Несчастлив в игре, так счастлив в любви.
Glück macht Unglück, sie prüt Freunde.
Друзья познаются в беде.
Aufgabe 11. a) Sprechen wir jetzt über unsere Freunde. Was bedeutet für Sie,,Freundschaft"? Sammeln Sie die Stichwörter.
Freundschaft
ehrlich


b) Lesen Sie das Gedicht! Beantworten Sie die Frage: Warum hält der Autor dieses Mädchen für eine echte Freundin?
An eine ferne Freundin
Du hörst mir zu, wenn ich mit dir spreche,
Du antwortest mir, wenn ich Fragen habe.
Du sagst mir die Meinung, wenn es nötig ist.
Du hilfst mir, wenn ich dich brauche.
Du glaubst mir, ich vertraue dir.
Warum bist du so weit weg?
Du fehlst mir.

Hier sind Sprichworter und Aussagen zum Thema Liebe, Freunde, Freundschaft. Lesen Sie sie und ubersetzen sie.
Im Traum und in der Liebe ist nichts unmöglich.
Weisheit aus Ungarn
Lasst uns dankbar sein gegenüber die uns Leuten, glücklich machen.
Sie sind die liebenswerten Gärtner, die unsere Seele zum Blühen bringen.
Marcel Proust
Mit einem Freund an der Seite ist kein Weg zu lang.
Japanisches Sprichwort
Welch ein schauersüßer Zauber!
Winter wandelt sich in Maie,
Schnee verwandelt sich in Blüten
Und dein Herz, es liebt aufs Neue.
Heinrich Heine
Glücklich allein ist die Seele, die liebt.
Johann Wolgang von Goetbe
Geliebt und verstanden werden ist das größte Glück.
Honoré de Balzac
Liebe muss wie das Feuer immer wieder angefacht werden. Sie stirbt, wenn sie zu hoffen oder zu fürchten aufhört.
Francois de La Rochefoucauld
Erst seit ich liebe, ist das Leben schön,
erst seit ich liebe, weiß ich, dass ich lebe.
Theodor Römer
Willst du geliebt werden, so liebe!
Seneca

Приложенные файлы


Добавить комментарий