Зум анденкен меинес ургроссватерс


Чтобы посмотреть презентацию с оформлением и слайдами, скачайте ее файл и откройте в PowerPoint на своем компьютере.
Текстовое содержимое слайдов:

Zum Andenken meines urGroßvaters…Von Elena Skworzowa, Gymnasium №2 Mariinsk Kemerowoer Gebiet Skworzow michail terentjevitschMein Urgroßvater wurde am 15. November 1922 im Dorf Belogorodka des Mariinsker Bezirkes im Kemerowoer Gebiet geboren. Er besuchte im gleichen Dorf die Schule und hat 4 Klassen beendet. Von der Nationalität her war er Tschuwasche. Bevor Michail Terentjewitsch an die Front einberufen wurde, arbeitete er als Hilfsarbeiter. 1942 wurde er an die Front geschickt, ging von Wolchow bis Berlin, wurde mit den Medaillen „Für Tapferkeit“ und „Für Militärverdienst“ geehrt. Aus dem Auszeichnungsblatt: „Genosse Skworzow, als Funker der Division, erzwang mit seinem Radiosender am 16. April 1945 in den ersten Reihen der Infanteriekampfverbände den Flussübergang Neiße und trotz des starken feindlichen MG-Feuers hielt eine ununterbrochene Funkverbindung des KP mit den Feuerstellungen. Dank dieser Funkverbindung unterstützte die Division den Infanterieangriff mit Feuer.Am 27.04.45 traten die Feinde zum Gegenangriff unweit des Dorfes Krausnick auf und erreichten die Feuerstellungen der Division. Genosse Skworzow hielt bis zur letzten Minute die Funkverbindung aufrecht, und erst dann, als die Deutschen ins Haus eindrangen, warf er Granaten, griff nach dem Funksender und sprang aus dem Fenster. In diesem Kampf tötete Genosse Skworzow 4 gegnerische Soldaten.Als er sich am 29.04.1945 in der Nähe des Dorfes Wendisch auf dem KP mit seinem Funksender befand, hielt er trotz des heftigen Feuers des Feindes die ununterbrochene Funkverbindung aufrecht. Als ein Munitionssplitter die Antenne zerbrach, kroch Genosse Skworzow trotz des starken feindlichen MG-Feuers und sein Leben riskierend aus der Deckung heraus, reparierte die Antenne, sodass die Funkverbindung mit dem KP wiederhergestellt wurde.“ Michail Terentjewitsch kehrte am 19. Dezember 1945 nach Hause zurück, im Gegensatz zu denen 10 Millionen Soldaten und Offizieren, die auf dem Schlachtfeld umgekommen sind. Am 5. Januar 1946 heiratete mein Urgroßvater meine Urgroßmutter Tatiana Danilowna Kablutschko. Am 11. Oktober 1983 ist er gestorben.Ich bin auf meinen Urgroßvater sehr stolz.

Приложенные файлы


Добавить комментарий